Angebot in Steyr:

Probe-Buslinie sammelt junge Nachtschwärmer ein

Die neue Nachtbuslinie, die im März den Probebetrieb startete, wird bis Frühjahr 2020 weiterfahren. „Der Bus wird vor allem von jungen Leuten gut angenommen, Zwischenfälle gab es bislang keine“, sagt Betriebsleiter Kurt Buchner. Die Route wird teils geändert.

Die Stadtbus-Nachtlinie ist „eine Idee des Gemeinderats“, sagt Kurt Buchner, oberster Lenker der Stadtbetriebe Steyr. Nachtschwärmer kommen so an Samstagen sicher nach Hause. Seit März ist Probebetrieb. „Die Leute wollen zum Stadtplatz“, sagt Buchner. Der wird umgebaut, die Zufahrt ist derzeit gar nicht möglich. Das trübt den Erfolg des Busses kurzfristig.

Neue Haltestellen
Anders als erwartet erwies sich das Tanzlokal Hexenkessel nicht als Hotspot. „Das fahren wir in Zukunft nicht mehr an, dafür aber die Christkindlsiedlung und das EKZ Hey!“, so Buchner Der Probebetrieb wird bis März 2020 verlängert: „Dann überblicken wir den Bedarf innerhalb eines Jahres.“ Zwischenfälle gab es bislang keine: „Die Jungen sind freundlich.“

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)