Attacke Mitte Juli:

Kuh ist bereits seit einem Monat auf der Flucht

Seit Mitte Juli wird im Bezirk Steyr-Land nach einer Mutterkuh gesucht, die weiterhin rund um Garsten und Christkindl unterwegs sein soll. Die Kuh attackierte beim Versuch, sie zu fangen, vier Feuerwehrmänner.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mitte Juli attackierte die entkommene Kuh „Franka“ vier Feuerwehrmänner - seither ist sie weg. Das Tier ist rund um Garsten und Steyr-Christkindl unterwegs und scheu geworden. In der Dämmerung sei sie schon mehrmals vom Hochstand aus gesichtet worden. Bei einer Sichtung, sofort die Polizei informieren! Die Kuh soll dann betäubt und wieder eingefangen werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol