14.08.2019 10:01 |

Art bald ausgerottet?

Killerpilz bedroht weit verbreitete Bananensorte

Die bei uns gängigste Bananensorte ist von einem Killerpilz bedroht - eine Krankheit tötet die Pflanzen. Bislang gibt es kein Gegenmittel gegen den Pilz, der sich rasant in Asien, Afrika und seit Kurzem auch in Südamerika ausbreitet. Experten schlagen nun Alarm: Die Sorte könnte in Zukunft vollständig aus den Supermarkt-Regalen verschwinden.

Der Pilz „Tropical Race 4“ oder kurz TR4 kann jahrzehntelang im Boden überleben. Über die Wurzel befällt er Bananenpflanzen, verstopft deren Gefäße, was schließlich zum Absterben führt. Angegriffen wird die weltweit verbreitete Sorte „Cavendish“. Nun sind Plantagen des fünftgrößten Bananenexporteurs Kolumbien von der „Panamakrankheit“ betroffen - 175 Hektar im Nordosten des Landes sind befallen. Davon seien 168,5 Hektar bereits gerodet worden. Diese Flächen können auch nicht mehr für den Anbau von Bananen verwendet werden. Der Pilz bedrohe das mit Abstand bedeutendste Herkunftsgebiet von Bananen für den europäischen und nordamerikanischen Markt, berichtete der Deutsche Fruchthandelsverband.

Nun wird in Kolumbien rigoros gegen die Ausbreitung von TR4 vorgegangen, Die Regierung rief den Notstand aus. „Es wurde ein Sicherheitssystem eingerichtet“, sagte Landwirtschaftsminister Andres Valencia zuletzt im Radiosender Caracol. „Alle Container mit Bananen für den Export werden desinfiziert und ständig kontrolliert, bis sie im Hafen ankommen.“

Kein Risiko beim Verzehr für den Menschen
„Der Pilz steckt im Boden und kann an den Schuhen hängenbleiben“, warnte der Landwirtschaftsminister. „Arbeiter, die die Anbauflächen betreten, werden deshalb vorher und nachher auch desinfiziert.“ Für die Konsumenten stelle der Pilz aber keine Gefahr dar, sagte der Politiker. „Der Pilz befällt nicht die Frucht, sondern nur die Pflanze.“ Bananen von befallenen Stauden könnten bedenkenlos verzehrt werden. Die Bananenkrankheit beeinflusse ausschließlich das Wachstum der Stauden.

UNO:„Keine wirksamen Möglichkeiten der Ausrottung“
Die Bananensorte „Cavendish“ hatte die bis in die 1960er Jahre vertriebene Sorte „Gros Michel“ ersetzt, die von der Panamakrankheit dezimiert wurde. „Cavendish“ ist zwar resistent gegen den Pilzstamm TR1, der „Gros Michel“ heimgesucht hatte, kann sich aber des Stammes TR4 nicht erwehren. Die UN-Welternährungsorganisation (FAO) hatte 2016 ein Papier zur Ausbreitung von TR4 veröffentlicht, in dem es heißt: „Das weltweite Problem mit TR4 besteht darin, dass es bisher keine wirksamen Möglichkeiten der Ausrottung gibt“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich

Newsletter