Im Stadtgut Steyr:

Ein Drei-Stern-Hotel im Betriebsgebiet geplant

In Steyr schaut man schon in Richtung Landesausstellung 2021. Die Erwartungen sind groß, die Hotellerie bringt sich in Stellung. „Wir wollen das Angebot abrunden“, stellt Wolfgang Schlederer, Geschäftsführer der Er-Sie-Es Bauträger GmbH in Aussicht. Und zwar mit einem modernen Drei-Stern-Hotel im Stadtgut.

Die Entwicklung des Stadtguts, einem Betriebsbaugebiet in Gleink, wird vorangetrieben. Was noch fehlt: „Wir brauchen ein modernes Hotel für Geschäftsreisende“, sagt Wolfgang Schlederer (58), Geschäftsführer des Steyrer Bauträgers Er-Sie-Es. Das muss nicht vier Sterne haben wie die vielen Familienbetriebe im historischen Kern der Eisenstadt. Drei Sterne genügen. „Die Gastronomie hat nur eine kleine Karte, aber das Preis-Leistungsverhältnis ist attraktiv“, so Schlederer. Geplant sind 200 Betten in 90 Zimmern, 90 Pkw-Parkplätze, zwei Autobus-Stellplätze.

Doch mehr als Businessgäste
Eine eigens gegründete Hotelerrichtungs GmbH baut das dreigeschoßige Gebäude auf einem 5238 Quadratmeter großen Grundstück „mit finanzstarken Partnern“ um 7 Millionen Euro. Es wird von der Accent Gruppe als „Best Western“-Hotel geführt werden. Der Spatenstich soll im November erfolgen, die Eröffnung ist im April 2021 angesetzt: „Zur Landesausstellung, denn wir zielen schon auch auf Wochenend- und Radtouristen ab“, lässt Schlederer durchblicken. Vielversprechend: die ideale Lage. Das vom Architekturbüro Schmid+Leitner geplante Haus liegt direkt an der zentralen Stadteinfahrt Ennser Straße und zugleich an der B309 Richtung Linz.

Busanbindung wird geprüft
Gerald Hackl, Bürgermeister von Steyr, begrüßt das Vorhaben: „Aus Sicht der Stadt ist der Hotelneubau im Stadtgut absolut positiv zu bewerten. Das neue Hotel stärkt durch die zusätzliche Bettenkapazität das vielfältige touristische Angebot in der Stadtregion Steyr und besitzt vor allem für den Steyrer Geschäftstourismus einen besonders hohen Stellenwert.“ Die Stadtbetriebe Steyr prüfen die Möglichkeit einer zusätzlichen Stadtbus-Haltestelle in unmittelbarer Nähe zum Hotel, um den Weg in die Innenstadt zu beschleunigen.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen