Mopeds und Motorräder

Knatternde Zeitreise

Burgenland
13.08.2019 08:04

Stanglpuch, Maxi und 250 T3 - Tobias Ortner hat sie alle. Erstmals gibt der 21-Jährige nun Einblick in seine vielfältige Sammlung.

Der „Wilde auf seiner Maschin“ ist Tobias Ortner aus Pöttsching sicher nicht. Viel zu kostbar und zu sehr ans Herz gewachsen sind ihm seine klassischen Fahrzeuge, die er mittlerweile in jedem freien Winkel der Garage sowie der Scheune untergebracht hat. Neben Fahrrädern aus der Zeit zwischen 1910 und 1970 haben es ihm vor allem alte Mopeds und Motorräder angetan. Seine Leidenschaft für zwei Räder begann im Alter von 14 Jahren mit dem ersten Moped. „Es ist dann mit der Zeit immer mehr geworden“, erinnert sich der gebürtige Wiener Neustädter. Der Grundstein für seine Passion dürfte jedoch schon viel früher gelegt worden sein.

„Mein Vater hat immer mit Oldtimern zu tun gehabt und sein Vater davor auch“, erzählt der Student. In der Oldtimer-Szene zählt er zu den Jüngsten. „Ich habe gegenüber den alten Hasen immer herausgestochen“, meint Ortner. Bei den erfahrenen Sammlern freut man sich aber, dass auch junge Menschen eine solche Begeisterung für das Metier aufbringen. Für den 21-Jährigen ist es wichtig, die Zweiräder weitgehend so zu erhalten, wie sie sind. „Zu 99 Prozent handelt es sich um Originallack“, strahlt er. Die Scheunenfunde werden gereinigt und technisch wieder aufgearbeitet. „Manchen sieht man die Jahre deutlich an. Andere sind wiederum gut erhalten, weil sie immer gepflegt wurden.“ Durch die behutsame Restaurierung soll die Einzigartigkeit der Maschinen erhalten bleiben: „Jede erzählt ihre eigene Geschichte.“ Darunter auch ein seltenes Adler Getrieberad und eine Puch 250 T3 aus dem Jahr 1938, von der nur wenige gebaut wurden und viele die Kriegswirren nicht überstanden. Die Sammlung ändert sich laufend, Maschinen kommen hinzu, andere werden abgegeben.

Ständig ist der 21-Jährige auf der Suche nach Besonderheiten und Ersatzteilen. Im Sommer wird mit den Motorrädern und Mopeds auch gefahren. „Dazu sind sie schließlich da“, meint Ortner.

Am Donnerstag lädt er ab 10 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Info: 0664/8680 198.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
10° / 22°
stark bewölkt
9° / 22°
stark bewölkt
9° / 22°
stark bewölkt
11° / 22°
stark bewölkt
9° / 22°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele