08.08.2019 12:31 |

Trash-Promis

„Promi Big Brother“ kommt heuer vom Campingplatz

Die Teilnehmer der Sat.1-TV-Show „Promi Big Brother“ werden in diesem Jahr erstmals in einer Campingplatz-Kulisse wohnen. Zwei große Zelte stehen für die Bewohner bereit. Neun von ihnen würden schon vorher auf dem Campingplatz einziehen, wie der Sender mitteilte. Am Freitag kämen die restlichen in der Livesendung (20.15 Uhr/Sat.1) hinzu.

Die Kandidaten erwarten neben der kargen Zeltausstattung auch ein kaputtes Planschbecken, ein schmutziges Bad und ein vergilbter Campingtisch. Eine weitere Neuerung gibt es bei den Wettkämpfen: Anders als in den Staffeln zuvor sollen die Kandidaten in sogenannten Challenges nicht mehr gegeneinander, sondern gegen „Big Brother“ antreten.

Trash-Promis müssen Müll trennen
Trotz strenger Campingplatzregeln wie Schlafverbot am Tag, Mülltrennung oder den Zwang, Briefe laut vorlesen zu müssen, erhalten die Teilnehmer eine Grundausstattung unter anderem mit einer Isomatte und einem Handtuch.

Zwei Wochen Totalüberwachung
Über einen Zeitraum von gut zwei Wochen werden die Teilnehmer rund um die Uhr gefilmt.

Barylli-Ehefrau im Camp
Mit dabei sind unter anderem die Schauspielerin Sylvia Leifheit (43, „Sterne des Südens“), die mit dem österreichischen Regisseur Gabriel Barylli verheiratet ist. Auch Ex-„Germany‘s next Topmodel“-Kandidatin Theresia (27), der ehemalige „Deutschland sucht den Superstar“-Teilnehmer Joey Heindle (26) und TV-Detektiv Jürgen Trovato (57, „Die Trovatos - Detektive decken auf“) sind dabei. 

Von „Bachelor“ bis „Bullshit“
Dazu kommen Eva Benetatou (27), die schon in der Datingshow „Der Bachelor“ zu sehen war und Tobias Wegener (26), den manche aus „Love Island“ kennen. Auch die neue Frau der Ex-Rotlichtgröße Bert Wollersheim, Ginger Costello Wollersheim (33), sowie Schauspielerin Janine Pink (32/„Köln 50667“) und Seherin Lilo von Kiesenwetter (65) sowie YouTuber Chris (32/„Bullshit-TV“) campen mit.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich

Newsletter