06.08.2019 18:47 |

In Zelle entdeckt

Häftling nach kuriosem Fluchtversuch tot

Nach einem kuriosen Fluchtversuch in Frauenkleidern (siehe auch Video oben) ist ein brasilianischer Drogenhändler tot in seiner Gefängniszelle gefunden worden. Justizbeamte entdeckten die Leiche von Clauvino da Silva am Dienstag in seiner Einzelzelle im Hochsicherheitsgefängnis Laercio de Costa Pellegrino im Bundesstaat Rio de Janeiro.

Die staatliche Nachrichtenagentur Agencia Brasil berichtete am Dienstag unter Berufung auf die Gefängnisverwaltung, dass der Mann Selbstmord verübt haben dürfte. Da Silva hatte am Wochenende versucht, als Frau verkleidet aus dem Gericino-Gefängnis in Rio de Janeiro auszubrechen.

Nach Fluchtversuch in Hochsicherheitsgefängnis verlegt
Nach einem Besuch seiner Tochter wollte er in ihren Kleidern und mit Gummimaske und Perücke die Haftanstalt durch den Haupteingang verlassen. Bei der Ausgangskontrolle flog die Maskerade allerdings auf. Daraufhin wurde er in das Hochsicherheitsgefängnis verlegt.

„Der Kleine“ gehörte mächtigem Verbrechersyndikat an
Clauvino da Silva alias „Baixinho“ (der Kleine) soll zu dem mächtigen Verbrechersyndikat Comando Vermelho (Rotes Kommando) gehört haben. Er verbüßte wegen Drogenhandels eine Freiheitsstrafe von 73 Jahren und zehn Monaten. 2013 war er aus dem Gefängnis ausgebrochen, die Polizei konnte ihn allerdings nach einigen Wochen wieder festnehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen