02.08.2019 19:57 |

Gewitter zog auf

Blitz in Stahlseil: Kletterer (14) verletzt

Gefährlicher Zwischenfall am Freitag in Vorarlberg: Als eine vierköpfige Familie aus Deutschland den Abstieg vom „Hochjoch“ wagte, zog binnen kürzester Zeit ein Gewitter auf. Ein Blitz schlug dabei in ein Stahlseil ein, an dem sich gerade der 14 Jahre alte Sohn der Urlauberfamilie festhielt. Trotz Schmerzen an Händen und Knien konnte der Bursche absteigen und selbstständig die Bergstation der Hochalpila-Bahn erreichen. Der junge Deutsche wurde danach ins Krankenhaus gebracht.

Die vierköpfige Familie - laut Polizei allesamt bestens ausgestattet - waren am Morgen gegen 9 Uhr von St. Gallenkirch aus zum Klettersteig „Hochjoch“ aufgebrochen. Als sie später über dieselbe Route wieder in Richtung Tal abstiegen, zog plötzlich ein Gewitter samt Regen und Donner auf.

Just zu dem Zeitpunkt, als sich der 14-Jährige gerade an einem Seil aus Stahl festhielt, kam es zum Blitzeinschlag. Der Jugendliche klagte laut Polizei danach über Schmerzen an Händen und Knien, gemeinsam schaffte es die Familie dennoch die Bergstation zu erreichen.

Zunächst übernahmen Sanitäter der Bergrettung St. Gallenkirch die Betreuung des Burschen, im Anschluss wurde der 14-Jährige zur weiteren Untersuchung und Überwachung mit der Rettung ins LKH Feldkirch eingeliefert. Die drei übrigen Familienmitglieder blieben bei dem Vorfall unverletzt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tochter wohnt in Wien
Legende Kempes: Spiele gegen Krankl unvergesslich
Fußball International
Emanuel Vignato
Bayern meint es ernst: Angebot für Italien-Talent
Fußball International
Schon in zweiter Runde
PSG-Starensemble verliert erneut gegen Angstgegner
Fußball International
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Vorarlberg Wetter
16° / 19°
starker Regenschauern
19° / 21°
starker Regenschauern
17° / 21°
starker Regenschauern
19° / 21°
Gewitter

Newsletter