Angeklagter leugnet

Stiefopa soll Enkelinnen missbraucht haben

Die Enkelinnen seiner Ehefrau soll ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Schärding jahrelang sexuell missbraucht haben. Beim Prozess in Ried im Innkreis leugnete der Stiefopa die Vorwürfe.

Von September 2015 bis Ende Juli 2018 soll die Tortur für die Kinder angedauert haben. Die Mädchen waren zwischen 9 und 14 Jahre alt.Der unbescholtene Innviertler leugnete nun vor dem Rieder Richter Josef Lautner den schweren sexuellen Missbrauch. Die Mädchen müssten da etwas missverstanden haben, sagt er. Der Prozess wurde vertagt, es müssen weitere Zeugen befragt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol