Probleme beim Aufstieg

Opfer nach Tauchunfall im Attersee in Druckkammer

Ein 52-jähriger Taucher aus Tschechien hat am Sonntag beim Aufstieg im Attersee gesundheitliche Probleme bekommen. Er musste in die Druckkammer nach Traunstein (Bayern) geflogen werden.

Der 52-Jährige hatte gemeinsam mit drei Tauchschülern und einem Tauchlehrer mehrere Tauchgänge in Weyregg am Attersee durchgeführt. Die fünf Männer waren gegen 10 Uhr beim Tauchplatz Nautilus biss in eine Tiefe von 28 Metern abgestiegen. Das verlief noch wunschgemäß.

Atemprobleme
Doch beim Aufstieg bekam der Tscheche aus vorerst ungeklärten Gründen massive Probleme mit der Atmung. An der Wasseroberfläche klagte er über Schmerzen in der Brust. Der Tauchlehrer verständigte umgehend die Rettung. Der 52-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber Martin 3 ins Klinikum Traunstein gebracht, wo er in der Druckkammer behandelt wird.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter