Mitten in Linz:

Türke ohne Führerschein raste Polizei davon

Mit mindestens 140 km/h raste ein führerscheinloser Türke in Linz der Polizei davon, doch Passanten gaben den Beamten den richtigen Tipp. Der aggressive 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Die Linzer Polizei wollte am 27. Juli 2019 kurz vor 20 Uhr einen 29-jährigen türkischen Staatsangehörigen aus dem Bezirk Perg, der mit seinem Pkw auf der Wiener Straße unterwegs war, aufgrund einer Verwaltungsübertretung zu einer Kontrolle anhalten.

Alle Stopp-Signale ignoriert
Der Lenker ignorierte sämtliche Anhaltezeichen und fuhr mit mindestens 140 km/h auf der Wiener Straße Richtung stadteinwärts. Beim Bulgariplatz fuhr er weiter in Richtung Gürtelstraße mit mindestens 120 km/h. Von der Gürtelstraße fuhr er dem Straßenverlauf folgend in die Lastenstraße und dann rechts zum Objekt Gürtelstraße 27. Aufgrund der Entfernung zum Fahrzeug wurde dieses jedoch aus den Augen verloren.

Passanten halfen Polizei
Passanten wiesen die Polizisten zum Standort des Lenkers. Der Lenker wurde schließlich aufgrund aggressiven Verhaltens vorläufig festgenommen. Es wurde festgestellt, dass der 29-Jährige keinen Führerschein besitzt. Eine Untersuchung zur Alkohol-Feststellung verweigerte der Lenker. Er wird wegen mehrerer Übertretungen zur Anzeige gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol