26.07.2019 12:52 |

Zeugin als Retterin

Ex-Freundin Messer an Hals gehalten: Täter gefasst

Die Wiener Polizei hat am Donnerstag einen Mann festgenommen, der vor knapp zwei Wochen seiner Ex-Freundin ein Messer an den Hals gehalten und ihr gedroht haben soll, sie umbringen zu wollen. Eine couragierte 46-jährige Zeugin war damals dazwischengegangen, woraufhin der Verdächtige die Flucht ergriffen hatte.

Der 32-jährige Österreicher bedrohte am 13. Juli im Stiegenhaus einer Wohnhausanlage in Mariahilf seine 35-jährige ehemalige Lebensgefährtin. Er setzte ihr das Messer an den Hals, als die 46-Jährige dazwischen ging und seine Hand wegdrückte, berichtete Polizeisprecher Daniel Fürst.

Verdächtiger jetzt ausgeforscht
Nachdem er die Frau noch verbal mit dem Umbringen bedroht hatte, flüchtete der Mann und tauchte nach der Tat unter. Beamte des Landeskriminalamtes konnten den 32-Jährigen nach umfangreichen Ermittlungen ausforschen. Er wurde am Donnerstag festgenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter
Newsletter