Darum wechselte er

Blitz-Abgang von Ullmann: Der Berater als Buhmann!

„Fragen bitte an den Rapid-Pressesprecher richten, ich darf vor Montag nix sagen!“ So Max Ullmann am Tag nach seinem LASK-Abschied, als die „Krone“ wissen wollte: Warum geht man vom Vizemeister zum Liga-Siebenten und pfeift auf den Europacup?

Ullmann-Berater Lino Heiduck hatte darauf bereits am Vortag keine gute Antwort parat bzw. wollte zu dem, was er sagte, nicht zitiert werden. Laut LASK-Vize Jürgen Werner hat Heiduck aber schon beim Transfer von Joao Victor zu Wolfsburg auf eher dreiste Art mitgenascht.

Ehe er, der übrigens als Unterhaus-Referee in einem Team mit Ullmanns Vater steht, nun offenbar für Rapid zum Transfer-Turbo geworden ist, obwohl er beteuert: „Am Ende hat der Spieler entschieden!“ Der laut Werner wegen fehlender Auslands-Angebote zuletzt gedroht haben soll, den Berater zu wechseln. Was für Ullmann langfristig wohl besser gewesen wäre, als sich Rapid als Auslands-Ersatz aufschwatzen zu lassen …

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.