19.07.2019 12:52 |

Vor Flut geflüchtet

Indien: Tiger machte es sich in Bett gemütlich

Weil ein Nationalpark in Indien durch den Monsun derzeit komplett überschwemmt ist, hat sich ein Tiger ein gemütlicheres Plätzchen gesucht. Dieses fand er in einem Wohnhaus, wo sich die Großkatze in dem Bett des Bewohners breitmachte.

Auch wenn der Vorfall auf den ersten Blick witzig erscheint, der Hintergrund ist tragisch: Der Überflutung des Kaziranga-Nationalparks, aus dem der Tiger vermutlich stammt, sind mindestens 54 Tiere bereits zum Opfer gefallen. Darunter auch sechs vom Aussterben bedrohte Panzernashörner. Die Vierbeiner müssen durch die Wassermassen schwimmen, um sich auf höhere Gebiete retten zu können.

Das ist dem Tiger offenbar gelungen, berichtet die Naturschutzorganisation Wildlife Trust of India. Seine Flucht vor der Überschwemmung dürfte die Großkatze müde gemacht haben. Nachbarn des Wohnungseigentümers hörten eigenartige Geräusche und entdeckten den „Einbrecher“ im Schlafzimmer.

Als der Tiger in das Haus kam, sei glücklicherweise niemand dort gewesen, sagte ein Wildlife-Trust-Mitarbeiter. „Die Nachbarn hörten Geräusche, schauten ins Zimmer und waren geschockt, als sie einen Tiger sahen, der es sich auf dem Bett gemütlich gemacht hat.“

Monsunzeit wird noch bis September andauern
Nach seinem Ausflug soll das Tier wieder in den Park gebracht werden. Dieser befindet sich im Bundesstaat Assam, der besonders vom Monsun betroffen ist. Wegen der starken Regenfälle in Südasien starben seit vergangener Woche schon mehr als 250 Menschen. Millionen verloren ihre Häuser oder wurden unter Trümmern begraben. Die Monsunzeit dauert gewöhnlich bis September.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen