Vor Haus geschlafen

Betrunkener beißt „Wachrüttler“ mitten ins Gesicht

Da wollte wohl wer noch eine Runde schlafen: Als ein Linzer einen Chinesen, der vor einem Haus ein Nickerchen machte, aufweckte, biss ihm der aus den Träume gerissene Betrunkene gleich einmal ins Gesicht!

Ein 20-jähriger Linzer war am Freitag um 4.15 Uhr am Weg in die Arbeit und entdeckte in der Wiener Straße einen schlafenden 21-jährigen Chinesen vor der Eingangstür eines Mehrparteienhauses.

Der Aufweckversuch artete in ein Gerangel und in weiterer Folge in eine gegenseitige Körperverletzung aus, wobei der schwer betrunkene 21-Jährige auf den 20-Jährigen einschlug und diesen ins Gesicht biss. Der 20-Jährige verteidigte sich ebenso und er fügte dem 21-Jährigen einen Kratzer im Gesicht zu.

Im Spital behandelt
Der 20-Jährige wurde mit dem ÖRK in den MedCampus III eingeliefert. Der Betrunkene verweigerte eine Behandlung und wurde zusätzlich wegen aggressiven Verhaltens angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.