16.07.2019 14:29 |

Familie unter Schock

Beliebter bayrischer TV-Star stirbt mit nur 52

Vor vier Wochen ist der beliebte bayrische Schauspieler und Drehbuchautor Maximilian Krückl überraschend an einem Herzinfarkt verstorben. Der aus Serien wie „Forsthaus Falkenau“ oder „Wilder Kaiser“ bekannte TV-Star wurde nur 52 Jahre alt.

Deutschen Medienberichten zufolge sei sein Tod erst jetzt bekannt geworden, da seine Witwe und die beiden Töchter von dem tragischen Verlust so sehr traumatisiert worden waren, dass sie nicht darüber sprechen konnten.

Krückl sei im Schlaf gestorben und in der Früh tot im Bett gefunden worden. Erst an diesem Wochenende wurden die Paten der Kinder, Regisseur Marco Serafini und Schauspielerin Enzi Fuchs, darüber informiert.

Der Schauspieler begann seine Karriere 1979 und spielte unter anderem die Hauptrolle in der Fernsehserie „Familie Meier“. Als Drehbuchautor schrieb er seiner Kollegin Ruth Drexel die Serienrolle in „Agathe kann‘s nicht lassen“ auf den Leib.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.