14.07.2019 10:28

Von Graz bis Weiz

Wilde Verfolgungsjagd - ein Polizeiauto beschädigt

Ein Brüderpaar aus Kärnten (55, 59) sorgte Sonntagvormittag für einen groß angelegten Polizeieinsatz, der von Graz bis nach Weiz führte: Vor einem Lokal in der Landeshauptstadt belästigten sie einige Damen. Als die Polizei eintraf, nahm der 55-Jährige mit dem Auto Reißaus - der Start zu einer wilden Verfolgungsjagd!

55 und 59 Jahre alt sind die Brüder aus Villach-Land, die Sonntagvormittag einige Damen bei einem Lokal in der Grazer Körösistraße belästigten. Die Frauen riefen allerdings die Polizei.

Während der 59-Jährige randalierte und festgenommen wurde, nahm sein jüngerer Bruder mit dem Auto Reißaus. Sofort nahmen die Beamten die Verfolgung auf, richteten mehrere Sperren ein. Doch die umfuhr der Mann, einmal touchierte er sogar einen Streifenwagen. Auch der Polizeihubschrauber wurde für die Verfolgung des Mannes eingesetzt.

Wahllos durch die Gegend gerast
Über Mariatrost steuerte er über die kurvenreiche Strecke das 30 Kilometer weit entfernte Weiz an. Immer wieder verloren ihn die Beamten dabei aus den Augen. Erst eine eingerichtete Sperre zwischen Albersdorf und Gleisdorf brachte ihn zum Aufgeben. Der genaue Streckenverlauf muss erst ausgewertet werden, da der Verdächtige wahllos durch die Gegend raste. Er sprach von einem „Aussetzer“ und wurde in die Nervenklinik gebracht.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„So noch nie passiert“
Reisswolf-Chef: ÖVP-Aktion höchst ungewöhnlich
Österreich
Neo-Internet-Liebling
Diesen unglaublichen Schuss schafft er kein 2. Mal
Fußball International
Messerattacke in NÖ
Mutter erstochen: Sohn (14) in Haft!
Niederösterreich
Marcelino im Pech
Rauswurf wegen Lächelns nach Champions-League-Aus
Fußball International
Pistolen, Revolver
All diese Waffen bunkerte ein Pensionist illegal
Niederösterreich
Auch ohne „Schredder“
So löschen Sie Ihre Daten sicher und zuverlässig
Elektronik
Lenker ohne Schein
Mopedfahrerin (16) mit Kastenwagen gerammt
Niederösterreich
In der „Bullen“-Arena
Testspiel-Kracher! Salzburg trifft auf Real Madrid
Fußball International
Steiermark Wetter
18° / 32°
heiter
17° / 32°
heiter
18° / 32°
heiter
20° / 32°
wolkig
15° / 31°
heiter

Newsletter