Versöhnungstour

So will Kühbauer die Rapid-Fans zurückgewinnen

Nach einer schwachen Saison plant Rapid eine Versöhnungstour. Mit variablem Tempofußball hofft Trainer Dietmar Kühbauer seine Mannschaft zurück in höhere Tabellenregionen zu führen. Der Abstand auf Ligakrösus Salzburg soll kleiner werden - wenn auch das Publikum mitspielt. Kühbauer sieht seine Grün-Weißen im Branchenvergleich mit Salzburg unverändert als Underdog, jedoch mit einem Vorteil: „Wir haben das Publikum. Das müssen wir zurückgewinnen. Die Leute mitzunehmen ist unsere größte Stärke.“

Mit im Schnitt 16.100 Zuschauern bei Heimspielen verzeichnete der diesbezügliche Liga-Erste zuletzt einen Rückgang von 14,3 Prozent. Im Vorjahr war die Heimbilanz mit sieben Siegen und fünf Niederlagen in 16 Spielen gerade noch positiv. Kühbauer, als Spieler Publikumsliebling, nun Hausikone, sehnt sich nach der Sympathie des Anhangs. Und einem vollem Allianz Stadion. „Wenn wir gut spielen, kommen die Leute. Und wenn wir einen schlechten Tag haben, helfen sie uns. Das ist dann schon eine Waffe.“

Einen Vorgeschmack, wie gefährlich Rapid den Salzburgern werden kann, wird bereits der Auftakt-Heimschlager gegen Salzburg liefern. Kühbauer glaubt, dass die „Bullen“ nach ihrem personellen Aderlass erreichbarer geworden sind. „Zu sagen, dass Salzburg von Haus aus wieder Meister wird, wäre ein ganz falsches Signal für alle in dieser Liga“, so der Burgenländer.

Die Sommerpause verlief plangemäß. „Ich bin ganz zufrieden, weil wir wirklich Dinge verbessert haben. Das war auch notwendig. Wir sehen aber, dass wir vom körperlichen Bereich her weiter sind“, erklärte Kühbauer wenige Tage vor dem Cup-Auftakt in Allerheiligen. Fußballerisch waren schon Teile der Frühjahrssaison nach seinem Geschmack verlaufen. „Wir haben versucht, das Spiel etwas schneller zu machen. Variabel und schneller in die Spitze, weniger dieses Ballbesitzspiel, dieses Totspielen mit dem Ball. Wir haben dann zwar 30 Tore geschossen, aber trotzdem hätten wir noch 15 mehr schießen müssen.“ Dieser Weg dürfte weitergegangen werden. „Es war mir wichtig zu sehen, dass wir in die letzte Zone kommen. Das hat uns im Herbst gefehlt.“

Ein zweites System wurde einstudiert. „Wir können das neue 3-5-2-System spielen, wir haben wirklich intensiv daran gearbeitet.“ Der Abgang von Boli Bolingoli ist schmerzhaft. „Der wäre in diesem System eine Rakete gewesen. Aber zwischen dem 4-2-3-1, das wir blind können, und dem neuen ist nur ein kleiner Unterschied. Wichtig ist, dass die Spieler wissen, wohin sie laufen - offensiv wie defensiv.“ Er hofft, Grün-Weiß einen Hauch Unberechenbarkeit eingeimpft zu haben. „Es ist ja das Schöne im Fußball, dass man Dinge verändern kann - auch während dem Spiel.“

Die passenden Spielformen will der Burgenländer gefunden haben, das Personalpuzzle gilt es gemeinsam mit Sportdirektor Zoran Barisic noch zu finalisieren. Ein Stürmer und ein Flügelspieler als Ersatz für Bolingoli sollen den derzeit „straffen, aber relativ kleinen“ 21-Mann-Kader noch verstärken. Sasa Kalajdzic hätte Kühbauer „getaugt“ - im Wettbieten um das Stürmerjuwel ging Österreichs Rekordmeister aber leer aus.

Der U21-Teamspieler wechselte für kolportierte 2,5 Millionen Euro nach Stuttgart in die zweite deutsche Liga. Rapid nehme am Transfermarkt eine undankbare Position ein: „Ist Rapid an einem Spieler dran, wird er gleich um Welten teurer.“ Der Preis für den 2-Meter-Mann sei damals in der Winterpause schlagartig explodiert. „Ich habe mir gedacht: Na bumm, wie schnell das geht. Der schläft zweimal und steigt um ein paar Hunderttausend im Wert.“

Die Salzburger Einkaufsstrategie könne Grün-Weiß nicht nachahmen. Der Abo-Meister fischt in anderen Sphären als die Konkurrenz. „Salzburg kauft Teenager und fährt gut damit. Sie haben viele Spieler geholt, und wenn zwei aufgehen ist es super. Aber Adeyemi hat mit 16 Jahren drei Millionen Euro gekostet.“

Rapid - vom Budget her der erste Salzburg-Verfolger - kann sich selbst fertige Spieler um solche Summen nicht leisten, heißt es. Kühbauer hofft noch auf den einen, günstigen Moment. Das Transferfenster schließt am 2. September. „Vielleicht kriegst du ein Schnäppchen, für was hat man ein Scouting? Wobei das schwer genug zu finden ist mittlerweile, es wird ja nicht nur von uns überall geschaut. Wir haben internationale Mitbewerber und haben nicht die Möglichkeiten wie manch andere Klubs.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
UEFA Champions League
Borussia Dortmund
2:1
SK Slavia Prag
Inter Mailand
1:2
FC Barcelona
Sl Benfica
3:0
FC Zenit St Petersburg
Olympique Lyon
2:2
RB Leipzig
Chelsea FC
2:1
LOSC Lille
Ajax Amsterdam
0:1
CF Valencia
UEFA Champions League
FC Shakhtar Donetsk
0:3
Atalanta Bergamo
NK Dinamo Zagreb
1:4
Manchester City
Paris Saint-Germain
5:0
Galatasaray
FC Brügge
1:3
Real Madrid
FC Bayern München
3:1
Tottenham Hotspur
Olympiakos Piräus
1:0
Roter Stern
Atlético Madrid
2:0
FC Lokomotiv Moskau
Bayer 04 Leverkusen
0:2
Juventus Turin
UEFA Europa League
Apoel Nicosia FC
1:0
FC Sevilla
Qarabag FK
1:1
F91 Dudelange
FC Dynamo Kiew
1:1
FC Lugano
FC Kopenhagen
0:1
Malmö FF
FC Basel 1893
2:0
Trabzonspor
CF Getafe
3:0
FC Krasnodar
PSV Eindhoven
1:1
Rosenborg BK
LASK
3:0
Sporting CP
FC Stade Rennes
2:0
SS Lazio Rom
FC CFR 1907 Cluj
2:0
Celtic FC
Eintracht Frankfurt
2:3
Vitoria Guimaraes
Standard Lüttich
2:2
Arsenal FC
AS Rom
21.00
Wolfsberger AC
Borussia Mönchengladbach
21.00
Basaksehir FK
Wolverhampton Wanderers
21.00
Besiktas JK
SK Slovan Bratislava
21.00
Sporting Braga
Manchester United
21.00
AZ Alkmar
FK Partizan
21.00
FC Astana
FC Porto
21.00
Feyenoord Rotterdam
Rangers FC
21.00
BSC Young Boys
Ludogorets 1945 Razgrad
21.00
Ferencvarosi TC
RCD Espanyol Barcelona
21.00
ZSKA Moskau
VfL Wolfsburg
21.00
AS Saint-Étienne
KAA Gent
21.00
FC Olexandrija
Deutschland - Bundesliga
TSG 1899 Hoffenheim
20.30
FC Augsburg
Spanien - LaLiga
Deportivo Alavés Sad
21.00
CD Leganés
Frankreich - Ligue 1
LOSC Lille
20.45
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Alanyaspor
18.30
Antalyaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
21.30
Rio Ave FC
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
20.00
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Royal Excel Mouscron
Österreich - Bundesliga
Spusu SKN St. Pölten
17.00
SCR Altach
FC Admira Wacker Mödling
17.00
SK Rapid Wien
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Deutschland - Bundesliga
FC Bayern München
15.30
Werder Bremen
Hertha BSC
15.30
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
1. FC Köln
15.30
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
15.30
1. FC Union Berlin
Fortuna Düsseldorf
18.30
RB Leipzig
England - Premier League
Liverpool FC
13.30
Watford FC
Burnley FC
16.00
Newcastle United
Chelsea FC
16.00
AFC Bournemouth
Leicester City
16.00
Norwich City
Sheffield United
16.00
Aston Villa
Southampton FC
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
Granada CF
13.00
UD Levante
Real Sociedad
16.00
FC Barcelona
Athletic Bilbao
18.30
SD Eibar
Atlético Madrid
21.00
CA Osasuna
Italien - Serie A
Brescia Calcio
15.00
US Lecce
SSC Neapel
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Genua CFC
20.45
UC Sampdoria
Frankreich - Ligue 1
FC Metz
17.30
Olympique Marseille
Olympique Nimes
20.00
FC Nantes
SCO Angers
20.00
AS Monaco
FC Toulouse
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Dijon FCO
Stade Brestois 29
20.00
OGC Nizza
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
13.00
Kasimpasa
Genclerbirligi SK
15.00
Göztepe SK
Galatasaray
18.00
MKE Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CS Maritimo Madeira
16.30
Boavista FC
Sl Benfica
19.00
FC Famalicao
Vitoria Setubal
21.30
CD das Aves
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
FC Groningen
Fortuna Sittard
19.45
RKC Waalwijk
VVV Venlo
19.45
PEC Zwolle
FC Twente Enschede
20.45
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
18.00
KAS Eupen
SV Zulte Waregem
20.00
St. Truidense VV
Royal Charleroi SC
20.00
Cercle Brügge
KRC Genk
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League 1
OFI Kreta FC
16.15
Aris Thessaloniki FC
Panathinaikos Athen
18.30
Lamia
AO Xanthi FC
19.00
AEK Athen FC
Ukraine - Premier League
FC Lviv
13.00
Kolos Kovalivka
FC Zorya Lugansk
16.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Olimpik Donezk
18.30
FC Mariupol
Österreich - Bundesliga
FK Austria Wien
14.30
Wolfsberger AC
WSG Tirol
14.30
SV Mattersburg
LASK
17.00
SK Sturm Graz
Deutschland - Bundesliga
VfL Wolfsburg
15.30
Borussia Mönchengladbach
FC Schalke 04
18.00
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
Manchester United
15.00
Everton FC
Wolverhampton Wanderers
15.00
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
17.30
Manchester City
Spanien - LaLiga
CF Getafe
12.00
Real Valladolid
RC Celta de Vigo
14.00
RCD Mallorca
RCD Espanyol Barcelona
16.00
Real Betis Balompie
FC Sevilla
18.30
CF Villarreal
CF Valencia
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Hellas Verona
12.30
FC Turin
Bologna FC
15.00
Atalanta Bergamo
Juventus Turin
15.00
Udinese Calcio
AC Mailand
15.00
US Sassuolo Calcio
AS Rom
18.00
Spal 2013
AC Florenz
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
15.00
RC Strasbourg Alsace
Olympique Lyon
17.00
FC Stade Rennes
AS Saint-Étienne
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Gaziantep FK
12.00
Kayserispor
Sivasspor
14.30
Fenerbahce
Besiktas JK
17.00
Malatya Bld Spor
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
16.00
Belenenses SAD
Gil Vicente FC
18.30
Vitoria Guimaraes
Sporting Braga
21.00
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
12.15
Sparta Rotterdam
Feyenoord Rotterdam
14.30
PSV Eindhoven
AZ Alkmar
16.45
Ajax Amsterdam
Heracles Almelo
16.45
FC Utrecht
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
14.30
RSC Anderlecht
FC Brügge
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
KV Oostende
20.00
KAA Gent
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
14.00
Atromitos Athens
Volos Nps
16.15
Panionios Athen
Asteras Tripolis
18.30
Olympiakos Piräus
Panaitolikos
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
13.00
FC Dynamo Kiew
Vorskla Poltawa
13.00
Karpaty Lemberg
SC Dnipro-1
16.00
FC Olexandrija
England - Premier League
Crystal Palace
20.45
Brighton & Hove Albion
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
20.45
SS Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
18.00
Denizlispor
Basaksehir FK
18.00
Atiker Konyaspor 1922
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
20.00
Sporting CP
FC Porto
21.15
CD Tondela
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
18.30
1. FSV Mainz 05
Borussia Dortmund
20.30
RB Leipzig
FC Augsburg
20.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Union Berlin
20.30
TSG 1899 Hoffenheim
Deutschland - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen
18.30
Hertha BSC
Borussia Mönchengladbach
20.30
SC Paderborn 07
VfL Wolfsburg
20.30
FC Schalke 04
Eintracht Frankfurt
20.30
1. FC Köln
SC Freiburg
20.30
FC Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Barcelona
20.00
Real Madrid
Italien - Serie A
UC Sampdoria
18.55
Juventus Turin
Brescia Calcio
20.45
US Sassuolo Calcio
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
16.00
Panaitolikos
Olympiakos Piräus
16.15
AE Larissa FC
OFI Kreta FC
16.15
Panathinaikos Athen
AEK Athen FC
18.30
Asteras Tripolis
Atromitos Athens
18.30
Lamia
Griechenland - Super League 1
Aris Thessaloniki FC
16.15
Volos Nps
Panionios Athen
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen