13.07.2019 06:00 |

Neues Einfahrtssystem

Kurzparkzone im ORF-Zentrum verärgert Anrainer

Die Stimmung am und um den Küniglberg war schon einmal besser. Denn während es im 13. Wiener Gemeindebezirk weiterhin kein Parkpickerl gibt, muss ab Montag auf dem gesamten Gelände des ORF-Zentrums für das Abstellen des Vehikels bezahlt werden. Ganz zum Leidwesen der Mitarbeiter und der Anrainer im Grätzel.

„Als Anrainer ist der Zustand einfach nicht mehr tragbar. Man muss in der Gegend rund um den Küniglberg teilweise stundenlang einen Parkplatz suchen“, beschwert sich ein junger Familienvater. Mit ein Grund: Weil der ORF bei den Mitarbeitern für das Abstellen des eigenen Pkw beim Arbeitsplatz abkassiert, weichen viele Beschäftigte in die Gassen rund um die Rundfunkzentrale aus, wo das Abstellen noch gratis ist.

Ab Montag zwei Euro pro Stunde Parkgebühren
Ab Montag dürfte sich die Situation noch einmal drastisch verschärfen. Dann tritt nämlich ein neues Leitsystem am Medienstandort in Kraft. Dauerparker müssen eine fixe Jahresgebühr entrichten. Für alle anderen Kollegen und Gäste gilt dann eine Kurzparkzone - zwei Euro pro Stunde sind fällig!

Gregor Brandl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen