12.07.2019 07:07 |

Test-Doppel:

Meister prallt auf Startrainer Jaap Stam

In einer Woche steigt für Salzburg im Cup der Pflichtspielauftakt. Das Testdoppel gegen Feyenoord (Freitag) mit Starcoach Stam und Steyr (Samstag) dient als Generalprobe. Der Kampf um die Stammleiberl spitzt sich zu.

Mit den Tests am Freitag (18) in Saalfelden gegen Feyenoord Rotterdam und Samstag (18) in Steyr gegen den Zweitliga-Verein beendet Meister Salzburg erst die dritte Vorbereitungswoche. Doch in einer Woche steigt in Parndorf der Cup-Auftakt, ehe weitere sieben Tage später bereits die Liga mit dem Hit bei Rapid loslegt.

Viel Zeit, seine Stammelf zu finden, hat Neo-Salzburg-Coach Jesse Marsch demnach nicht mehr. Noch wichtiger als die Personalentscheidungen dürfte aber ohnehin die Frage sein, wie schnell Ulmer und Kollegen nach zwei Rose-Jahren die „aggressiveren“ Taktikvorstellungen des neuen Trainers umsetzen. Im Pressing- und Gegenpressing-Universum gilt: Das Team muss unaufhörlich gegen den Ball arbeiten. Gelingt das nicht, kann die oft hoch positionierte Abwehr rasch in Turbulenzen geraten. Feyenoord bietet da einen exzellenten Sparringspartner.

Zwar fehlen dem Niederlande-Dritten die Topnamen, dafür ist Trainer Jaap Stam ein Star: Der Ex-Milan- und ManUnited-Verteidiger galt als härtester Zweikämpfer seiner Zeit, wird auch von seiner Crew bedingungslosen Einsatz fordern.

Hält Gegenstück Marsch bereits seine „beste Elf“ dagegen? „Eine klare ,erste‘ und ,zweite‘ Mannschaft werden wir in den zwei Tests nicht sehen“, verriet der 45-Jährige der „Krone“ beim Training.

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen