10.07.2019 20:15 |

Wimbledon 2019

Halbfinale! Djokovic degradiert Goffin zum Lehrbub

Mit einer Tennis-Gala auf dem Heiligen Rasen ist Titelverteidiger Novak Djokovic zum neunten Mal ins Halbfinale von Wimbledon eingezogen! Der 32-Jährige fertigte am Mittwoch im Viertelfinale den Weltranglisten-23. David Goffin aus Belgien in knapp weniger als zwei Stunden mit 6:4, 6:0, 6:2 ab. Im Kampf um den Finaleinzug wartet auf den topgesetzten Serben nun der Spanier Roberto Bautista Agut.

Der 31-jährige Ranglisten-22. setzte sich gegen den Argentinier Guido Pella 7:5, 6:4, 3:6, 6:3 durch und erreichte erstmals ein Grand-Slam-Halbfinale. Djokovic strebt demgegenüber bei seiner 15. Wimbledon-Teilnahme bereits den fünften Titel an. „Er hat sehr gut angefangen und das Spiel von der Grundlinie diktiert. Das Match hätte in eine andere Richtung gehen können, wenn ich den ersten Satz verloren hätte. Da war er größtenteils der bessere Spieler. Im zweiten und dritten Satz habe ich mein bestes Tennis gespielt, immer wieder die richtigen Schläge ausgepackt. Damit bin ich sehr zufrieden“, analysierte Djokovic.

Nur bis zum Gewinn des ersten Satzes musste Djokovic gegen den Finalisten von Halle hart schuften. Anfangs zwang der flinke Belgier den Weltranglisten-Führenden in begeisternde Ballwechsel und sicherte sich das erste Break zum 4:3. Dann überrollte der 15-fache Grand-Slam-Sieger, der 2011, 2014, 2015 und 2018 in Wimbledon triumphiert hatte, seinen 28-jährigen Kontrahenten, machte zehn Games in Folge und legte damit den Grundstein für den Sieg. Djokovic hat damit weiter in den vergangenen zwölf Monaten nur ein Match (French-Open-Halbfinale gegen Dominic Thiem) auf Grand-Slam-Ebene verloren.

Djokovic zollt Halbfinal-Gegner Respekt
„Ich hatte ein sehr hartes Match in der dritten Runde gegen Hubert Hurkacz. Abgesehen davon habe ich immer ohne Satzverlust gewonnen und gut gespielt. Das ist genau, was ich wollte und hoffentlich geht es auf diese Art im Semifinale weiter“, sagte der Serbe. Gegen Bautista Agut hat Djokovic mit 7:3-Siegen im Head-to-Head zwar die Nase vorne, die einzigen beiden Duelle 2019 - in Doha und Miami auf Hartplatz - gingen aber an den Spanier. „Er ist sehr konstant was seine Schläge betrifft, sein Tennis in diesem Turnier ist von sehr hoher Qualität“, hat der Australian-Open-Gewinner großen Respekt.

Bautista Agut freut sich auf Duell mit Djokovic
Bautista Agut behielt im ersten Wimbledon-Viertelfinale zweier Nicht-Top-20-Spieler seit 2013 die Oberhand. Die Halbfinal-Teilnahme kam für den Spanier überraschend. „Ich hatte eigentlich geplant mit meinen Freunden jetzt in Ibiza zu sein. Weiter hier in London zu sein, ist aber noch besser.“ Jetzt will er auch noch bis Sonntag bleiben, wenn das Finale über die Bühne geht. Dafür muss am Freitag noch die Hürde Djokovic genommen werden. „Ich habe gegen ihn schon richtig gute Spiele gehabt. Er ist der Titelverteidiger und liebt es, auf Rasen zu spielen. Ich fühle mich heuer aber auch sehr wohl auf Rasen. Es wird ein tolles Match“, meinte Bautista Agut.

Federer nach 100. Sieg in Wimbledon im Halbfinale
Mit seinem 100. Sieg in Wimbledon erreichte indes der Schweizer Roger Federer das Halbfinale. Der 37-Jährige gewann sein Viertelfinale gegen den Japaner Kei Nishikori nach Satz-Rückstand 4:6, 6:1, 6:4, 6:4. Federer ist damit der erste Spieler bei den Herren, der bei ein und demselben Tennis-Grand-Slam-Turnier 100 Einzel gewonnen hat. In seinem 13. Wimbledon-Halbfinale bekommt es der Weltranglisten-Dritte am Freitag mit seinem spanischen Dauerrivalen Rafael Nadal zu tun - das 40. Duell Federers mit dem Spanier, das vierte in Wimbledon. Der heurige French-Open-Sieger Nadal gewann später am Abend sein Viertelfinale gegen den US-amerikanischen Thiem-Bezwinger Sam Querrey 7:5, 6:2, 6:2. Bei den French Open in Paris war Nadal zuletzt im Halbfinale gegen Federer siegreich geblieben.

Murray im Wimbledon-Mixed ausgeschieden
Für Andy Murray und Serena Williams war indes im Achtelfinale des Mixed-Bewerbs von Wimbledon Endstation. Das Duo unterlag am Mittwoch den an Position eins gesetzten Nicole Melichar und Bruno Soares (USA/BRA) mit 3:6, 6:4, 2:6. Zwei Runden hatten die beiden ehemaligen Weltranglisten-Ersten zuvor gewonnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
04.12.
05.12.
06.12.
07.12.
08.12.
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
England - Premier League
Leicester City
2:0
Watford FC
Wolverhampton Wanderers
2:0
West Ham United
Manchester United
2:1
Tottenham Hotspur
Chelsea FC
2:1
Aston Villa
Southampton FC
2:1
Norwich City
Liverpool FC
5:2
Everton FC
Frankreich - Ligue 1
AS Saint-Étienne
4:1
OGC Nizza
Dijon FCO
2:2
Montpellier HSC
SC Amiens
-:-
Stade Reims
FC Toulouse
1:2
AS Monaco
FC Metz
0:1
FC Stade Rennes
Paris Saint-Germain
2:0
FC Nantes
England - Premier League
Sheffield United
0:2
Newcastle United
Arsenal FC
1:2
Brighton & Hove Albion
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
20.30
Hertha BSC
Spanien - LaLiga
CF Villarreal
21.00
Atlético Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
20.45
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
LOSC Lille
19.00
Stade Brestois 29
Olympique Nimes
20.45
Olympique Lyon
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.30
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
Boavista FC
21.30
Sl Benfica
Niederlande - Eredivisie
Ajax Amsterdam
20.15
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
Waasland-Beveren
20.30
Royal Antwerpen FC
Russland - Premier League
FC Zenit St Petersburg
17.30
FC Dinamo Moskau
FC Arsenal Tula
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Olimpik Donezk
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
17.00
WSG Tirol
Wolfsberger AC
17.00
LASK
TSV Hartberg
17.00
Spusu SKN St. Pölten
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
Fortuna Düsseldorf
RB Leipzig
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Borussia Mönchengladbach
15.30
FC Bayern München
SC Freiburg
15.30
VfL Wolfsburg
FC Augsburg
15.30
1. FSV Mainz 05
Bayer 04 Leverkusen
18.30
FC Schalke 04
England - Premier League
Everton FC
13.30
Chelsea FC
AFC Bournemouth
16.00
Liverpool FC
Tottenham Hotspur
16.00
Burnley FC
Watford FC
16.00
Crystal Palace
Manchester City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Madrid
13.00
RCD Espanyol Barcelona
Granada CF
16.00
Deportivo Alavés Sad
UD Levante
18.30
CF Valencia
FC Barcelona
21.00
RCD Mallorca
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Hellas Verona
Udinese Calcio
18.00
SSC Neapel
SS Lazio Rom
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Montpellier HSC
17.30
Paris Saint-Germain
OGC Nizza
20.00
FC Metz
FC Stade Rennes
20.00
SCO Angers
Racing Straßburg
20.00
FC Toulouse
AS Monaco
20.00
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
13.00
Sivasspor
MKE Ankaragucu
15.30
Göztepe SK
Galatasaray
18.00
Alanyaspor
Portugal - Primeira Liga
CS Maritimo Madeira
16.00
CD Santa Clara
FC Famalicao
19.00
CD Tondela
CD das Aves
21.30
Sporting Braga
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
FC Twente Enschede
PSV Eindhoven
19.45
Fortuna Sittard
VVV Venlo
19.45
FC Emmen
PEC Zwolle
20.45
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
Yellow-Red KV Mechelen
18.00
KV Kortrijk
KAA Gent
20.00
SV Zulte Waregem
Cercle Brügge
20.00
KRC Genk
St. Truidense VV
20.30
FC Brügge
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
AO Xanthi FC
AEK Athen FC
18.30
Panionios Athen
Panaitolikos
19.00
Olympiakos Piräus
Russland - Premier League
FC Tambov
12.00
FC Orenburg
FC Krasnodar
14.30
ZSKA Moskau
Republican FC Akhmat Grozny
17.00
FC Ufa
Ukraine - Premier League
FC Olexandrija
13.00
Vorskla Poltawa
Kolos Kovalivka
16.00
SC Dnipro-1
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
14.30
SCR Altach
SV Mattersburg
14.30
FC Admira Wacker Mödling
SK Rapid Wien
17.00
FK Austria Wien
Deutschland - Bundesliga
1. FC Union Berlin
15.30
1. FC Köln
Werder Bremen
18.00
SC Paderborn 07
England - Premier League
Aston Villa
15.00
Leicester City
Newcastle United
15.00
Southampton FC
Norwich City
15.00
Sheffield United
Brighton & Hove Albion
17.30
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
SD Eibar
12.00
CF Getafe
Real Betis Balompie
14.00
Athletic Bilbao
Real Valladolid
16.00
Real Sociedad
CD Leganés
18.30
RC Celta de Vigo
CA Osasuna
21.00
FC Sevilla
Italien - Serie A
US Lecce
12.30
Genua CFC
US Sassuolo Calcio
15.00
Cagliari Calcio
Spal 2013
15.00
Brescia Calcio
FC Turin
15.00
AC Florenz
UC Sampdoria
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Bologna FC
20.45
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
Stade Reims
15.00
AS Saint-Étienne
FC Nantes
17.00
Dijon FCO
Olympique Marseille
21.00
FC Girondins Bordeaux
Türkei - Süper Lig
Atiker Konyaspor 1922
12.00
Gaziantep FK
Antalyaspor
14.30
Trabzonspor
Denizlispor
14.30
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
FC Pacos Ferreira
16.00
Vitoria Setubal
Vitoria Guimaraes
16.00
Portimonense SC
Sporting CP
18.30
FC Moreirense
Belenenses SAD
21.00
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
Feyenoord Rotterdam
RKC Waalwijk
14.30
SC Heerenveen
FC Groningen
14.30
FC Utrecht
Sparta Rotterdam
16.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Excel Mouscron
14.30
Standard Lüttich
RSC Anderlecht
18.00
Royal Charleroi SC
KAS Eupen
20.00
KV Oostende
Griechenland - Super League 1
Lamia
14.00
OFI Kreta FC
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Atromitos Athens
18.30
Aris Thessaloniki FC
Volos Nps
18.30
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FC Krylia Sovetov Samara
12.00
FC Ural Jekaterinburg
PFC Sochi
14.30
FC Rubin Kazan
FC Spartak Moskau
17.00
FK Rostow
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
FC Lviv
FC Dynamo Kiew
16.00
FC Zorya Lugansk
England - Premier League
West Ham United
21.00
Arsenal FC
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
18.00
Caykur Rizespor
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
21.15
Gil Vicente FC
UEFA Champions League
SSC Neapel
18.55
KRC Genk
FC Salzburg
18.55
Liverpool FC
Borussia Dortmund
21.00
SK Slavia Prag
Inter Mailand
21.00
FC Barcelona
Sl Benfica
21.00
FC Zenit St Petersburg
Olympique Lyon
21.00
RB Leipzig
Chelsea FC
21.00
LOSC Lille
Ajax Amsterdam
21.00
CF Valencia
UEFA Champions League
FC Shakhtar Donetsk
18.55
Atalanta Bergamo
NK Dinamo Zagreb
18.55
Manchester City
Paris Saint-Germain
21.00
Galatasaray
FC Brügge
21.00
Real Madrid
FC Bayern München
21.00
Tottenham Hotspur
Olympiakos Piräus
21.00
Roter Stern
Atlético Madrid
21.00
FC Lokomotiv Moskau
Bayer 04 Leverkusen
21.00
Juventus Turin
UEFA Europa League
Apoel Nicosia FC
18.55
FC Sevilla
Qarabag FK
18.55
F91 Dudelange
FC Dynamo Kiew
18.55
FC Lugano
FC Kopenhagen
18.55
Malmö FF
FC Basel 1893
18.55
Trabzonspor
CF Getafe
18.55
FC Krasnodar
PSV Eindhoven
18.55
Rosenborg BK
LASK
18.55
Sporting CP
FC Stade Rennes
18.55
SS Lazio Rom
FC CFR 1907 Cluj
18.55
Celtic FC
Eintracht Frankfurt
18.55
Vitoria Guimaraes
Standard Lüttich
18.55
Arsenal FC
AS Rom
21.00
Wolfsberger AC
Borussia Mönchengladbach
21.00
Basaksehir FK
Wolverhampton Wanderers
21.00
Besiktas JK
SK Slovan Bratislava
21.00
Sporting Braga
Manchester United
21.00
AZ Alkmar
FK Partizan
21.00
FC Astana
FC Porto
21.00
Feyenoord Rotterdam
Rangers FC
21.00
BSC Young Boys
Ludogorets 1945 Razgrad
21.00
Ferencvarosi TC
RCD Espanyol Barcelona
21.00
ZSKA Moskau
VfL Wolfsburg
21.00
AS Saint-Étienne
KAA Gent
21.00
FC Olexandrija

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen