07.07.2019 05:55 |

Grace-Kelly-Enkelin

Pauline Ducruet zeigte ihre erste Modekollektion

Pauline Ducruet, die Tochter von Prinzessin Stephanie ist nun Designerin und zeigte in Paris ihre Kreationen - unter viel Applaus.

Mit ihren Outfits hat Pauline Ducruet schon ziemlich oft für Aufsehen gesorgt. Zu enge und zu kurze Röcke, fischernetzmaschige Oberteile mit durchschimmernden Brüsten, 15-Zentimeter-High-Heels - solche Teile gehören zur Standardgarderobe der Monegassin, die sich in Sachen Style keinen Zwängen unterwerfen mag.

Grace-Kelly-Enkelin zeigte erste Kollektion in Paris
Nun ist die extravagante Tochter von Prinzessin Stephanie selbst unter die Mode-Designer gegangen, sie hat ihr eigenes Label namens Alter Design gegründet. Immerhin absolvierte die 25-Jährige die renommierte Parsons School for Design in New York, somit gilt sie geradezu als prädestiniert für eine Karriere als Fashionista.

Die erste Frühling/Sommer-Kollektion 2020 wurde nun in Paris in einer ehemaligen Kartonfabrik im elften Arrondissement der Öffentlichkeit vorgestellt. Und dort schielten die Leute nicht nur auf die weiblichen und männlichen Models auf dem Laufsteg, die unabhängig von ihrem Geschlecht Blusenkleider, Röcke, Overalls und Denim-Hosen aus „upcycled“ (also alten und veredelten) Jeansstoffen zeigten - auch die bunte Grimaldi-Verwandtschaft stand im Scheinwerferlicht. Die Mode-Premiere geriet somit zum seltenen Patchwork-Familientreffen.

Familie drückte die Daumen bei Mode-Debüt
Neben Mama Stephanie, der Tochter von Grace Kelly, kam auch Paulines Bruder Louis (26) sowie deren beider Papa, der einstige Leibwächter Daniel Ducruet zu dem Event. Und dieser brachte wiederum seine Ehefrau Kelly Marie Lancien und die gemeinsame Tochter Linoué (6) mit. Außerdem noch fußfrei in der ersten Reihe: Paulines Halbschwester Camille Gottlieb (aus Stephanies Beziehung mit dem einstigen Gendarmen, Skilehrer und Palastwächter Jean-Raymond Gottlieb) sowie ihre Oma väterlicherseits, Marguerite Ducruet, die von allen nur „Maguy“ genannt wird.

Seelischen Beistand leistete auch Paulines Cousine, die ebenfalls modeaffine Charlotte Casiraghi (32), seit Anfang Juni angetraute Frau des Filmproduzenten Dimitri Rassam. Sie fiel der Neo-Designerin herzlich um den Hals, küsste sie, gratulierte zum Debüt und ermutigte sie, ihr Ding unerschrocken weiter zu machen. Denn auch für Pauline gestaltete sich dieser Schritt ins Modegeschäft nicht immer einfach. „Es war ein steiniger Weg mit einer Menge Selbstzweifeln und Tagen, an denen ich hart mit mir ins Gericht gegangen bin“, schrieb sie auf ihrem Instagram-Account. „Dafür ist heute aber kein Platz mehr. Heute ist der Tag, an dem mein Traum wahr geworden ist.“

Mal sehen, ob ihr mit dem Label Alter Design wirklich langfristig Erfolg gegönnt sein wird. Die Voraussetzungen dafür sind ja nicht schlecht: Denn die Marke ist lässig UND nachhaltig, sie erfüllt also alle Kriterien, die dem modischen Zeitgeist entsprechen.

Karin Schnegdar, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen