17.06.2019 12:21 |

Berger neuer Chef

Biathleten handelten sich Absagenflut ein

Dreieinhalb Monate, nachdem der ÖSV im Zuge des Dopingskandals bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld das Aus von Biathlon-Boss Markus Gandler verkündet hat, ist die Sparte offiziell immer noch führungslos. Wunschkandidat Walter Gapp zog sich zurück – nun soll Franz Berger Senior die Leitung übernehmen.

Es wirkt chaotisch, was sich hinter den Biathlon-Kulissen abspielt. „Gar nicht“, wiegelt Toni Giger, der neue ÖSV-Sportdirektor, in der „Krone“ ab. Dabei entschied sich Wunschkandidat Walter Gapp nach nur drei Wochen, das Amt als starker Mann zurückzulegen. „Er hat den Job doch nicht angenommen“, sagt Giger nüchtern. Ob Gapp in anderer Funktion bleibt, ist unklar. So gut wie fix: Franz Berger Senior soll nun die administrativen Agenden als „Leiter Biathlon“ übernehmen.

Sportlich hat Ricco Groß bei den Weltcup-Herren das Sagen. Der führt diese an langer Leine und kommt mit seiner Art gut an. Neuerdings trainieren auch Julia Schwaiger (Saalfelden) und Lisa Hauser unter ihm – die Almerin Kathi Innerhofer wollte der Gruppe nicht beitreten. Ein weiterer Trainer wird als Unterstützung gesucht. Rückholaktionen von Alfred Eder und Remo Krug scheiterten – beide sagten ab. Unter den Kandidaten ist Joe Obererlacher, der Lust hätte: „Ich wäre motiviert!“

„Wäre ein Stich ins Herz“
Die restlichen Damen um Innerhofer, Susi Hoffmann (Saalfelden), Christina Rieder (Leogang) trainieren unter Markus Fischer. Gemunkelt wird, dass er ebenso die IBU-Cup-Herren um Klaus Leitinger (St. Martin/Lofer) übernehmen könnte. Diese wurden zuletzt von Walter Hörl (Salzburg/soll bleiben) und vom Tiroler Gerhard Kitzbichler, der das Junioren-Team verstärken soll, trainiert. „Kitzi zu verlieren, wäre ein Stich ins Herz“, hofft Leitinger auf einen Verbleib.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.