15.06.2019 10:59 |

Festnahme

Afghane drehte durch: Verkäuferin bedroht

Durchgedreht hat ein Afghane Freitag in Klagenfurt: Erst bedrohte er eine SPAR-Verkäuferin, dann war er gegen Polizisten aggressiv.

Der Verkäuferin drohte der 23-Jährige, er werde sie und ihre Familie umbringen. Als danach die Polizei eintraf wurde er auf die Inpektion im Landhaushof gebracht.

Dort warf er Brieftasche, Mobiltelefon und Fremdenpass auf den Tisch und wurde zunehmend aggressiver. Beim Verlassen der Dienststelle trat er gegen ein Polizeiauto. Schließlich schleuderte er aus Wut seine Brieftasche und seinen Fremdenpass auf das Dach des Nebengebäudes. Sein Mobiltelefon warf er in Richtung der Polizisten.

Diesen reichte es schließlich; sie nahmen den Mann fest und lieferten ihn im Polizeigefangenenhaus ein. Ein Polizist: „Er ist diese Woche schon mehrnmals sehr ungut aufgefallen!“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.