Do, 27. Juni 2019
13.06.2019 09:42

Panik in Chicago

Glasboden im 103. Stock zerbröselt unter den Füßen

Schrecksekunde für Besucher des Willis Tower in Chicago: Während die Touristen im 103. Stock die Aussicht auf die Stadt genossen, begann der Boden unter ihnen plötzlich zu zerbröseln. Das Gefühl, über der Erde zu schweben, dürfte wohl ziemlich real geworden sein.

„Da war eine Frau mit ihren beiden Kindern und die schauten wirklich blass aus, als sie bemerkten, dass der Boden plötzlich bricht“, schilderte der Augenzeuge Jesus Pintado.

Alle Besucher verließen fluchtartig das Skydeck und machten einen großen Bogen um den gläsernen Balkon in 412 Metern Höhe, erklärte der junge Urlauber weiter.

„Besucher waren nie in Gefahr“
Die Betreiber des Willis Tower beruhigten und versicherten, dass niemals Gefahr für die Besucher bestanden habe, denn es sei kein Glas gebrochen, sondern lediglich der Schutzbelag über den Bodenplatten. Noch am selben Tag wurde das fehlerhafte Element getauscht und der Betrieb im zweithöchsten Wolkenkratzer der USA konnte wie gewohnt fortgeführt werden.

Nicht das erste Mal
Es war übrigens nicht das erste Mal, dass es zu einem derartigen Zwischenfall kam - auch im Mai 2014 zerbröselte schon mal der Boden unter den Füßen der Besucher. Vielleicht also ein Szenario, auf das man sich vorbereiten sollte, bevor man den gläsernen Balkon betritt…

Nicole Weinzinger
Nicole Weinzinger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
FIFA mit Disziplinarverfahren gegen Kamerun
Fußball International
Missverständnis-Ende
Adieu, Rapid! Levski Sofia sagt JA zu Deni Alar
Fußball International
Skandal bei Afrika Cup
Sexuelle Belästigung! Ägypten wirft Star hinaus
Fußball International
Unersättlich!
Weltmeister Mbappe will 2020 zu EM und Olympia
Fußball International

Newsletter