Di, 25. Juni 2019
11.06.2019 13:13

Wo ist „Fred“?

Frauchen niedergeschlagen, um Hund zu stehlen

Es ist der Albtraum jeder Frau: Nachts am Heimweg wurde Julia W. von einem Mann angegriffen und sexuell belästigt. Ihren geliebten Pudel „Fred“ setzte sie in die Hundetasche, um ihn besser vor dem Angreifer schützen zu können. Als der Täter versuchte, ihr das Tier zu entreißen, ließ sie es geistesgegenwärtig los - seitdem ist der Vierbeiner spurlos verschwunden. Zum Trauma durch die Attacke kommt jetzt auch noch die Sorge um „Fred“ - wer hat den Kleinen gesehen und kann sachdienliche Hinweise geben?

Julia W. und ihr Pudel „Fred“ sind ein Herz und eine Seele. Logisch, dass sie ihn davor bewahren wollte, von einem Gewalttäter gestohlen zu werden. Genau das schien nämlich jener Mann vorzuhaben, der die junge Frau am vergangenen Wochenende gegen fünf Uhr Früh bei der Wiener U-Bahn Station Gumpendorferstraße attackierte. Er sprach Julia in gebrochenem Englisch an, bedrängte sie sexuell.

„Sie wusste sich nicht anders zu helfen“
Der erst fünf Monate alte, apricotfarbene Pudel „Fred“ war zunächst an der Leine, als die Situation aber immer brenzliger wurde, setzte Julia W. ihn in seine Hundetasche, um ihn besser schützen zu können. Der Mann versuchte schließlich, ihr brutal die Tasche zu entreißen. „Sie wusste sich nicht anders zu helfen, als ,Fred‘ rasch auf den Boden zu setzen, damit er weglaufen kann“, erzählt eine betroffene Regina Drlik von der Hunde-Such-Hilfe, die sich des Falles angenommen hat.

Während Julia W. vom Angreifer zu Boden geschlagen und sexuell attackiert wurde, lief „Fred“ voller Angst davon. Nach wie vor ist er verschwunden. Das Frauchen ist völlig verzweifelt. Zeugen berichten, dass er in die Sechshauser Strasse lief. „Wir hatten Sichtungen im 12. Bezirk, bei der Hans-Mandl-Berufsschule und in deren Umgebung, beziehungsweise entlang des Gürtels. Jeweils andere Männer sollen den Hund dabei gehabt haben“, so Drlik.

„Wir wissen nicht, welche dieser Sichtungen tatsächlich stimmt! Daher die große Bitte: Wer hat etwas beobachtet? Wer hat den Kleinen (auch an der Leine) beobachten können? Welcher Nachbar hat seit Samstag so einen Pudel?“ Durch die Suchmeldung in der „Krone Tierecke“ erhofft sich das Team einen Erfolg. Julia W. soll ihren geliebten „Fred“ endlich wieder in die Arme schließen können.

"Fred" ist ein apricotfarbener Pudel, das Fell am Rücken ein bisschen dünkler (dunkelbeige)., und auch die Ohren sind beige. Auf den Beinchen sind die Haare etwas länger. Er ist etwa 40 Zentimeter hoch, fünf Monate alt und sehr zugänglich. Er ist gechippt und registriert sowie als vermisst gemeldet, Hinweise - auch anonym - an den Tierschutzverein Hunde Such Hilfe unter der Telefonnummer 0664/911 35 40 oder via Facebook.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-„Host“ Italien out
„Gijon-0:0“ - Franzosen UND Rumänen im Halbfinale!
Fußball International
BVT-Abschlussbericht
Massive Kritik an Justiz und Kickls Ressort
Österreich
Frauen-Fußball-WM
USA nach 2:1 über Spanien im WM-Viertelfinale
Fußball International
Stockholm „besiegt“
Olympische Winterspiele 2026 steigen in Mailand!
Wintersport
Insassin verletzt
Linienbus beim Ausweichen über Böschung gekippt
Niederösterreich
„Klasse gespielt!“
Deutsche loben Österreichs U21: „Geile Mannschaft“
Fußball International

Newsletter