06.06.2019 10:46 |

Zur EuroPride

Wien treibt es bunt mit Regenbogen-Zebrastreifen

Die Bundeshauptstadt treibt es anlässlich der EuroPride 2019 bunt: Als heuriger Gastgeber der Veranstaltung, die jedes Jahr in einer anderen europäischen Stadt stattfindet, ließ es sich die Wiener Stadtregierung nicht nehmen, einen Zebrastreifen in Regenbogenfarben zu gestalten. Sie folgt damit dem Beispiel anderer Metropolen.

Die Regenbogenflagge ist ein Symbol für die LGBTIQ-Community und steht für Toleranz und Akzeptanz. Städte wie Paris, Hamburg, London, Sydney und Tel Aviv haben ebenfalls einen Schutzweg in farbenfroher Optik. Nun hat auch Wien einen bunten Zebrastreifen vor dem Pride Village am Rathausplatz beim Burgtheater.

Damit das bunte Kunstwerk auch mit der Straßenverkehrsordnung vereinbar ist, wurden nicht die weißen Streifen, sondern nur der Asphalt dazwischen bemalt. Für das Einfärben des Zebrastreifens nahm die Stadt 2500 Euro in die Hand.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter