03.06.2019 12:03 |

Sex-Beichte

Micaela Schäfer verrät: So war ihr „erstes Mal“

Das „erste Mal“ ist etwas, an das man sich ein Leben lang erinnert. Oder etwa doch nicht? Denn beim intimen Sex-Talk verriet Micaela Schäfer jetzt: Wenn sie an ihren allerersten Sex denkt, dann trübt sich die Erinnerung ...

Sex in beengten Räumen? Davon kann Micaela Schäfer, die unlängst auch in der ProSieben-Show „Get the F*ck out of My House“ unter Platzangst leiden durfte, ein Liedchen singen. Ihre Jungfräulichkeit hat die Nackt-DJane nämlich hinterm Steuer verloren.

„Mein erstes Mal hatte ich in so einem kleinen Auto“, schwelgte die 35-Jährige in Erinnerungen - wobei diese durchaus sehr getrübt sind, denn: „Da war ich betrunken und kann mich eh an nichts mehr erinnern. Von daher glaube ich, war das der kleinste Raum, in dem ich Sex hatte“, so Schäfer im Interview mit „Promiflash“. 

Seitdem meidet sie aber auch beengte Orte, um sich der Lust hinzugeben. Denn anders, als man es bei dem Berufs-Nackedei erwarten würde, hält Micaela es beim Matrazensport am liebsten traditionell. „Mich reizt eher, mit wem habe ich Sex, und nicht, wo habe ich Sex. Der Ort ist mir sowas von egal.“ Daher plauderte sie auch aus: „Und da bin ich ehrlich: Da bin ich wirklich ganz langweilig und hab am liebsten halt im Bett Sex. Ich find‘s einfach am komfortabelsten. Ich gehe ja auf die 40 zu, da will man auch nicht mehr irgendwelche Verrenkungen machen ...“ 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden treffen auf Popstars und Schlager
Oberösterreich
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Fahrwerk gebrochen
Mega-Doppeldecker legt Bruchlandung hin
Oberösterreich
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich

Newsletter