03.06.2019 08:19 |

Jawort mit Millionär

Barbara Meier im Ehe-Hafen von Venedig

Austro-Millionär Klemens Hallmann und Model Barbara Meier gaben sich in der italienischen Lagunenstadt das Jawort.

Es begann in Cannes - mit einem Heiratsantrag. Vor fast genau einem Jahr hielt Klemens Hallmann um die Hand von Barbara Meier an. Am Samstag besiegelten der Austro-Unternehmer und die einstige „Germany’s next Topmodel“-Kandidatin dann schließlich ihre Liebe und tuckerten, in einer märchenhaften Zeremonie in Vendig, in den Hafen der Ehe.

Bereits einen Tag zuvor war das Paar per Boot auf der Insel San Clemente in der Bucht von Venedig angekommen, wo für seine Gäste das gesamte Palace Kempinski gebucht war. In der nahe gelegenen Kirche fand dann die Trauung statt. Die gesamte Umgebung wurde nicht nur von Dutzenden Sicherheitsleuten abgeschirmt, sondern auch aufwendig dekoriert, der Blumenschmuck - passend zu den Kleidern der Braut und der Brautjungfern - in Weiß und Zartrosa gehalten. Außerdem ließ man eigens einen Steg mit dem Kran aufbauen, um den Gästen den Weg zur Kirche zu erleichtern. Was sich als nützlich erwies, denn immerhin tummelten sich unter der prominenten Hochzeitsgesellschaft ein paar gewichtige Namen.

Neben Superstar Arnold Schwarzenegger und Action-Kollege Ralf Moeller waren auch deutsche VIPs wie Schauspieler Heiner Lauterbach samt seiner Ehefrau Viktoria, Mime Jimi Blue Ochsenknecht, Topmodel Franziska Kuppe, Fernsehmoderatorin Sonya Kraus oder Sylvie Meis in die Lagunenstadt angereist, um Teil der romantischen Zeremonie zu sein. Wir gratulieren!

Kálmán Gergely, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter