Aus und vorbei

Fix! Juve trennt sich von Meister-Trainer Allegri

Aus und vorbei: Italiens Rekordmeister Juventus Turin trennt sich von Trainer Massimiliano Allegri. Der 51-jährige Coach werde in der kommenden Saison 2019/20 nicht mehr auf der Trainerbank bei „Juve“ sitzen, teilte der Klub am Freitag mit. 

Nähere Details sollen am Samstag bei einer Pressekonferenz mit Präsident Andrea Agnelli bekannt gegeben werden.

Kommt Conte?
Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo hatte dieses Jahr zum achten Mal in Serie die Meisterschaft gewonnen, war allerdings in der Champions League im Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam ausgeschieden. Allegri hat die „Alte Dame“ seit seiner Übernahme zu fünf Meistertiteln en suite und vier Cupsiegen (2015 bis 2018) geführt. Als möglicher Nachfolger wird in den Medien Turins Ex-Trainer Antonio Conte gehandelt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.