09.05.2019 09:10 |

„Dancing Stars“

Countdown zum Finale: Schafft es morgen „Schotti“?

Spannung vor dem Finale am Freitag! Holt sich Publikumsliebling Michael Schottenberg den Sieg bei „Dancing Stars“? Der Regisseur konnte sich in den letzten Wochen mit viel Charme, Witz und Können nicht nur in die Herzen der TV-Zuschauer, sondern auch in die des Publikums tanzen. Morgen fällt die Entscheidung: Kann sich „Schotti“ gegen Lizz Görgl und Nicole Wesner durchsetzen und den Sieg im ORF Ballroom holen?

Dass er es bis ins Finale schaffen wird, hätte sich Michael Schottenberg wohl selbst am wenigsten gedacht. Denn wie er im Talk mit Adabei-TV-Moderatorin Sasa Schwarzjirg im April (im Video oben) verriet, sei er „von Mal zu Mal überrascht und auch nicht unfroh, dass ich weiter bin“. Umso größer die Freude letzte Woche: „Wir sind total glücklich, wir sind Eltern eines Finales geworden“, so „Schotti“ nach seinem Aufstieg in die Endrunde von „Dancing Stars“ zu krone.tv.

Petzner hält „Schotti“ die Daumen
Ob er sich am Freitag noch mehr freuen darf? Einer ist jedenfalls schon überzeugt davon, dass „Schotti“ siegen wird: Stefan Petzner, für den letzte Woche im Halbfinale der Traum von „Dancing Stars“ platzte. „Die Nicole und die Lizz trainieren am härtesten und am längsten. Aber das allein reicht nicht“, gab der PR-Manager im Interview mit Conny Bischofberger seine Prognose fürs Finale ab. „Der Schotti bringt neben seiner tänzerischen Leistung auch die menschliche Komponente mit: ein toller Charakter, sympathisch, intelligent, humorvoll. Einer, der sich mit dir freut und der mit dir leidet. Also ich rufe für den Schotti an.“

Nach vielen Wochen voller Schweiß, hartem Trainig und vor allem viel Jury-Kritik musste sich Petzner gegen die harte Konkurrenz geschlagen geben. „Es ist versucht worden seitens der Jury, mir die Menschenwürde zu nehmen. Das trifft mich und verletzt mich auch, das ist nicht notwendig“, zog der 38-jährige Ex-Politiker nach seinem Aus ein Resümee über die vergangenen Wochen. Dennoch sehe er sich und Tanzpartnerin Roswitha Wieland „als Sieger der Herzen und des Publikums, weil wir so viele Herzen gewonnen haben und es vor allem das Publikum war, das uns so weit gebracht hat“.

Hier im Video: Petzner im Talk nach seinem „Dancing Stars“-Aus

Spannung im Finale
Neun Solotänze, ein Gruppentanz, ein „Double Dance“ - all das haben die drei „Dancing Stars“-Finalpaare bereits in den ersten sieben Shows mit Bravour gemeistert. Am Freitag ist es ab 20.15 Uhr live in ORF 1 so weit, dann stehen für Lizz Görgl und Thomas Kraml, 
Nicole Wesner und Dimitar Stefanin sowie Michael Schottenberg und Conny Kreuter die finalen Tänze auf dem Programm. Zunächst muss jedes Paar einen Pflichttanz (Quickstepp, Samba, Jive) und einen Contemporary (modernen Ausdruckstanz) präsentieren. Jene zwei Paare, die die meisten Punkte und Votes von Jury und Publikum bekommen, betreten mit ihrem Showtanz ein letztes Mal das „Dancing Stars“-Parkett - und nur eines davon wird schließlich zum „Dancing Star 2019“ gekürt.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter