Di, 21. Mai 2019
03.05.2019 14:17

Transfer-Theater

Bayern will James nicht, Real jetzt unter Druck

Bayern München wird die Kaufoption auf James Rodriguez nicht ziehen, berichtet die spanische Sportzeitung „Marca“. Die festgesetzten 42 Millionen Euro sind dem deutschen Rekordmeister für den Primgeiger von Real Madrid zu viel. Alles nur Poker? Fest steht: Auch die Königlichen legen keinen Wert mehr auf den 27-jährigen Kolumbianer

Mittelfeld-Star James Rodriguez wird Bayern München zum Saisonende offenbar wieder verlassen. Dies berichtet die spanische Tageszeitung „Marca“. Der FC Bayern wird demzufolge die Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro für den Kolumbianer nicht ziehen. James, der vor zwei Jahren von Real Madrid ausgeliehen wurde, hat für die Münchener 67 Pflichtspiele absolviert und erzielte dabei 15 Tore. Jedoch gilt das Verhältnis zwischen James und Trainer Kovac als angespannt. 

Das Problem: Auch Real wil ihn Trainer Zinedine Zidane nicht mehr zurück. Der Franzose hat im März seine zweite Amtszeit auf der Real-Bank angetreten, nachdem er vergangenen Sommer nach drei Champions-League-Titeln zurückgetreten war - und der steht eben gar nicht auf James. Doch wie geht es jetzt weiter?

Ein mögliches Szenario: Der WM-Torschützenkönig von 2014 muss zurück zu Real (Vertrag bis 2021) und wird dann zu günstigeren Konditionen verkauft - angeblich wäre dann Juventus Turin interessiert. Juve-Star Cristiano Ronaldo hat sich schon für einen Kauf seines Ex-Kollegen stark gemacht, würde James als seinen ehemaligen Vorlagengeber mit offenen Armen empfangen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
19.05.
20.05.
21.05.
22.05.
23.05.
24.05.
25.05.
26.05.
27.05.
28.05.
Italien - Serie A
Juventus Turin
1:1
Atalanta Bergamo
SSC Neapel
4:1
Inter Mailand
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
1:3
Vitoria Guimaraes
Niederlande - Eredivisie
SC Cambuur
1:1
De Graafschap
Griechenland - Super League
AO Platanias
0:0
OFI Kreta FC
Deutschland - Bundesliga
VfB Stuttgart
20.30
FC Union Berlin
Deutschland - Bundesliga
FC Union Berlin
20.30
VfB Stuttgart
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
19.00
SV Mattersburg

Newsletter