30.04.2019 22:20 |

Nur mit Muskelkraft

Bis der Maibaum steht: „Alle zugleich! Hoo!“

Wenn beim Kofelnig der letzte Aprilabend hereinbricht, kommen alle Nachbarn: Der Frühling und der Geburtstag der Bäurin werden gefeiert - nach dem händischen Maibaumaufstellen in Tramoitschig. Wir waren mit der Foto- und Videokamera dabei!

„Zu meinem Fünfziger hat mir der Hubert das Maibaumaufstellen geschenkt, weil ich hab’ ja am 1. Mai Geburtstag“, verrät Monika Lackner. Seitdem ist dieses Datum mit Arbeit und fröhlichen Stunden verbunden.

„Luki, links ume! Martin, låss den Schwappl in Ruah! Hurchts zua! Und jetzt, zgleich, hooo!!!“ - Karl gibt klare Anweisungen. Die Männer stemmen mit Schwappl, mit langen Holzstangen samt Stricken, den Hunderte Kilo schweren Baum die Höhe. „Då is hålt steil, då håt kana an guatn Tritt“, erklärt Hubert.

Doch die Erfahrung und die Kraft machen es möglich: Der Baum steht! Jubel! Und ein Schnapserl, während die Gulaschsuppe über dem offenen Feuer köchelt. Zeit zum Plaudern. „Einmal haben wir drei Kränze gehabt, weil der Arnulf Prasch in der ,Krone’ immer schreibt, es müssen drei sein vom Brauch her. Aber da hat unsere Kraft nicht ausgereicht“, erinnert sich Hubert, der auch heuer mit Nachbarn die Fichte gefällt und entrindet hat.

Dann war das Können der Frauen gefragt. Hubert stellte für Maria und Monika ein Metallgerüst auf, hängte den formgebendenRing mit Ketten daran und baute aus Schragen und Brettern einen Arbeitstisch. Ast für Ast legte Maria auf den Ring, fixierte die Fichtenzweige mit Metalldraht, plauderte mit ihrer Schwägerin übers Leben.

Das Feiern am Kofelnig-Hof geht noch weiter. „Gleich nach dem Aufstellen wird der Baum bei uns ja verlost. Wer ihn gewinnt, entscheidet, wann er ihn schlägert - und dazu muss er eine Grillparty machen", verrät Hubert. Gemeinsam arbeiten, gemeinsam Feste feiern - das dürfte in Tramoitschig bei Feldkirchen das Geheimnis der guten Nachbarschaft sein.

Bereits zum 28. Mal sucht die „Kärntner Krone“ den schönsten Maibaum. Professionell rücken unsere Fotografen das Symbol der Lebensfreude ins Bild. Für in der „Krone“ erschienene Fotos und G’schichtln über den Maibaum erhalten die Baumpaten - Vereine oder Privatpersonen, die den Maibaum aufgestellt haben - ein Party-Fass „Villacher Bier“. Die Jury, der unser Kolumnist Arnulf Prasch vorsitzt, wählt die schönsten zehn Bäume, unter denen die Leser per Internet-Voting den Sieger küren. Infos zu Ihrem Baum bitte an: maibaum2019@kronenzeitung.at

Die händische Maibaumaufstellung auf Video:

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)