Wirbel in Sierning

Im Netzwerk der Mediziner kracht es gewaltig

Dunkle Gewitterwolken hängen nur neun Monate nach der Eröffnung über dem Primärversorgungsnetzwerk Sierning. Geschäftsführer Wolfgang Gruber sieht sich mit schwerwiegenden Vorwürfen und einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft konfrontiert. Zwei Ärzte wurden bereits von der Polizei einvernommen.

Sechs Ärzte haben im Juli des Vorjahres das erste österreichische Primärversorgungsnetzwerk in Sierning ins Leben gerufen. Neun Monate später sind zwei Gründer schon Geschichte. Sie haben sich mit Geschäftsführer Wolfgang Gruber verworfen. Der Streit beschäftigt nun die Staatsanwaltschaft. Gruber wird unter anderem vorgeworfen, den Ärzten Computer-Software zu teuer verkauft und zu viel an Provision kassiert zu haben.

„Vorwürfe haltlos“
Weiters soll es rund um Sicherstellungen Ungereimtheiten geben. „Alle Vorwürfe sind haltlos“, sieht sich Gruber als Opfer. Der Ehemann einer Ex-Ärztin des Netzwerks soll Interesse an seinem Job gehabt haben. Nachdem er abblitzte, begann er die Schlammschlacht. Bei der OÖGKK als Netzwerk-Finanzierer schrillen die Alarmglocken.

Auch Krankkasse ist alarmiert
„Wir werden uns Punkt für Punkt alle Vorwürfe anschauen. Wichtig ist , dass die Nachfolge der Ärzte geklärt ist“, so Ressortleiter Franz Kiesl.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol