So, 26. Mai 2019
25.04.2019 16:30

In der gesamten EU

Asyl-Anerkennung: Österreich pro Kopf führend

Zwar ist die Zahl der Asylanträge im ersten Quartal gesunken, dennoch bleibt Österreich Spitzenreiter bei den positiv beschiedenen Anträgen pro Kopf. Dies geht aus aktuellen Zahlen der EU-Statistikbehörde Eurostat hervor. Demzufolge erhielten im Vorjahr 20.700 Asylwerber einen Schutzstatus. Damit kommen auf eine Million Einwohner 2345 anerkannte Asylwerber. Hinter Österreich rangieren Schweden mit 1935 und Deutschland mit 1685 positiven Bescheiden.

In absoluten Zahlen nimmt weiterhin Deutschland die meisten Asylwerber auf, im Vorjahr waren es 139.000 Personen. Syrer stellten mit 29 Prozent weiterhin die größte Gruppe, der in der EU Schutzstatus zuerkannt wurde. Dahinter liegen Afghanen (16 Prozent) und Iraker (sieben Prozent). Die größte Gruppe anerkannter Asylwerber in Österreich waren Afghanen (38 Prozent), gefolgt von Syrern (26 Prozent) und Somaliern (sieben Prozent).

In Österreich erhielten im Vorjahr 14.815 Personen Flüchtlingsstatus und 4685 subsidiären Schutz. Für 1200 wurden humanitäre Gründe geltend gemacht. Durch Umsiedlung kamen 24.815 Flüchtlinge in die EU, nach Österreich allerdings keine.

Estland, Lettland und Slowakei bei Aufnahme am zurückhaltendsten
Die wenigsten Asylwerber nahmen 2018 laut Eurostat Estland (20), Lettland (30) und die Slowakei (45) auf. Auf eine Million Einwohner verzeichneten Polen und die Slowakei (je zehn) sowie Estland und Lettland (je 15) die wenigsten Asylwerber.

Kickl: „Kein Grund, sich zufrieden zurückzulehnen“
Trotz sinkender Asylantragszahlen sieht Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) „keinen Grund, dass wir uns zufrieden zurücklehnen“, wie er vor Kurzem betonte. Daher kündigte er „konsequente Außerlandesbringungen und schnelle Verfahren“ sowie die Aufrechterhaltung der Grenzkontrollen an. Man müsse zudem im Verbund der EU-Mitgliedsstaaten Schleppern das klare Signal setzen, dass sie „nicht durchkommen“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Tadic-Doppelpack
3:1! Hartberg hält die Klasse aus eigener Kraft
Fußball National
300 Meter abgestürzt
Erinnerungsfoto am Traunstein brachte den Tod
Oberösterreich
Tiroler steigen ab
Innsbruck siegt - und ist doch DER große Verlierer
Fußball National
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich

Newsletter