Mi, 22. Mai 2019
24.04.2019 14:26

Bombastischer Abschied

„Avengers 4“: Das Ende ist bester Teil des Weges!

Das Ende ist Teil des Weges: Was 2008 mit „Iron Man“ begann, endet 2019 in einem fulminaten Finale. Nach 21 Superhelden-Abenteuern, vom ersten Avenger, Captain America, bis zur intergalaktischen Captain Marvel und dem dramatischen Cliffhanger in „Avengers: Infinity War“, kommen jetzt in „Endgame“ (Kinostart 24.4.) die Helden des Marvel Cinematic Universe zum ultimativen Showdown gegen Thanos zusammen. krone.at verlost Kinotickets für die emotionale und actionreiche Achterbahnfahrt, die völlig verdient als die Mutter aller Comic-Verfilmungen in die moderne Filmgeschichte eingehen wird. Und keine Sorge: Wir spoilern nicht, wir verlosen lieber Kinotickets für das Endspiel der Avengers!

Mit „Avengers: Endgame“ bescheren Marvel Studios und die Russo-Brüder, die bereits bei Infinity War und zuvor bei zwei Captain-America-Teilen Regie führten, den Millionen Fans rund um den Globus, die mitgefiebert haben, seitdem Tony Stark sich 2008 in einer Höhle in Afghanistan die erste Iron-Man-Rüstung zusammengeschweißt hat, das wundervollste Geschenk von allen: Einen epischen Film, der uns auf dem Weg zum alles entscheidenden Showdown mit auf eine actionreiche aber zugleich zutiefst berührende Reise durch 11 Jahre und 21 abwechslungsreiche Superhelden-Geschichten nimmt.


Familiendrama als Monumentalwerk
„Endgame“ ist ein rund drei Stunden langes Monumentalwerk, das es in dieser Form noch nie gegeben hat - und vielleicht auch nie wieder geben wird. Ein derart ineinander verwobenes Universum, wie das von Marvel, gibt es auf der großen Leinwand kein zweites Mal. Die Helden und so mancher Bösewicht, die diese Welt bevölkern, sind nach den zahlreichen Abenteuern wie ein Teil der eigenen Familie. Eine Familie, der am Ende ihrer Reise die schwierigste Aufgabe ihres Lebens noch bevorsteht.

Nie wurde über ein Fingerschnipsen mehr spekuliert und diskutiert, nie waren die Folgen verheerender! Nachdem Thanos (Josh Brolin) in „Avengers: Infinity War“ die Hälfte des Universums auslöschte und damit auch die Reihen der Avengers zerschlug, versammeln sich die verbliebenden Helden, um ein letztes Mal in den Kampf zu ziehen.

Was den Inhalt des Endspiels betrifft, wollen wir hier nicht mehr als die wenigen Details verraten, die schon in den Trailern zu sehen waren: Ein verlorener Iron Man (Robert Downey Jr.) treibt zusammen mit Nebula (Karen Gillan) in der Milano, dem ramponierten Raumschiff der Guardians of the Galaxy, durchs Weltall, während die verzweifelten Superhelden Captain America (Chris Evans), Bruce Banner (Mark Ruffalo), Thor (Chris Hemsworth), und Black Widow (Scarlett Johansson) auf der Erde nach einem Weg suchen, Thanos doch noch zu besiegen.

Zweite Chance für die Avengers
Ein vermeintlich guter Schlachtplan, an dem auch Captain Marvel (Brie Larson) beteiligt ist, entpuppt sich schnell als Sackgasse; die Milliarden Lebewesen, die Thanos ausgelöscht hat, scheinen für immer verloren. Doch gerade als sich die verbliebenen Avengers mit ihrem demprimierenden Schicksal abgefunden haben, klopft überraschend Ant-Man (Paul Rudd) an das Tor des Hauptquartiers. Scott Lang hat das Fingerschnipsen des Bösewichts in der Quantum Realm überlebt - und eröffnet den verbliebenen Helden eine mögliche zweite Chance …

Dass die Fans möglichst wenig vom Ausgang des „Avengers“-Finales erfahren und sich überraschen lassen wollen, wollen auch wir respektieren. Eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem Ende des bisherigen Marvel Cinematic Universe und wie es mit der Welt der Marvel-Helden weitergeht, folgt deshalb erst in absehbarer Zukunft - wenn hoffentlich alle Gelegenheit gehabt haben, das Ende der Reise selbst auf der großen Leinwand mitzuerleben.

Ein Film als Fest für die Fans
Ohne Spoiler bleibt abschließend zu sagen: „Avengers: Endgame“ ist ein wahres Fest für alle Fans und beweist einmal mehr, wie unvergleichlich und einzigartig das Marvel Cinematic Universe und seine Helden in der modernen Filmgeschichte sind. Ein Film, der trotz einiger kleiner Schnitzer und einer nicht ganz schlüssigen Handlung - Marty McFly und Doc Brown lassen grüssen - alle Erwartungen übertrifft. Ein bombastischer Abschied, der einem zum Lachen bringt und zu Tränen rührt. Klarer MVP des Finales: Thor!

Gewinnen Sie zum Kinostart (24. April) Tickets von „Avengers: Endgame“.

Harald Dragan
Harald Dragan

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter