M. Langer-Weninger:

Oberösterreichs Bauernkammer bekommt Präsidentin

Montag spätabends kam die Einladung zur Pressekonferenz des OÖ Bauernbunds, einer Teilorganisation der ÖVP, für den Dienstagvormittag (16. April) mit LR Landesobmann Max Hiegelsberger und LK Präsident Franz Reisecker zum Thema: „Generationenwechsel an der Spitze der Landwirtschaftskammer Oberösterreich“. Für viele überraschend! Und die naheliegende Frage: Wer wird‘s? Laut Bauernzeitung ist die Wahl auf die junge ÖVP-Landtagsabgeordnete und Bauernbund-Vizeobfrau in Oberösterreich, Michaela Langer-Weninger (40), gefallen. Sie soll in der Kammervollversammlung am 27. Juni 2019 gekürt werden.

Nach 8 Jahren an der Spitze übergibt Kammerpräsident Franz Reiseccker das Amt an eine Frau: Der Landesbauernrat des OÖ Bauernbundes hat Michaela Langer-Weninger, Bäuerin in Innerschwand am Mondsee, einstimmig für die Nachfolge nominiert. Karl Grabmayr bleibt Vizepräsident.

Wechsel an Kammerspitze am 27. Juni
Die offizielle Wahl erfolgt in der Vollversammlung der oö. Landwirtschaftskammer am 27. Juni. Die gerade 40 Jahre alt gewordene ÖVP-Landespolitikerin ist verheiratet und Mutter dreier Kinder. Am Mondsee bewirtschaftet sie mit ihrer Familie den „Aichriedhof“ mit Bio-Heumilcherzeugung. Sie ist seit fast einem Jahrzehnt (23. Oktober 2009) ÖVP-Landtagsabgeordnete und seit 2014 Stellvertreterin von Bauernbundobmann Max Hiegelsberger. Sie war auch schon mal als Agrarlandesrätin im Gespräch.

Sie geht mit großer Demut ans neue Amt
“Schon bisher habe ich in meinen Funktionen mit großer Leidenschaft Politik für die oberösterreichischen Bauern gemacht. Die Verantwortung für das neue Amt trage ich mit großer Demut“, so Langer-Weninger nach ihrer Nominierung.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter