Klage von Ex-Vermieter

Villa in desolatem Zustand: Strafe für Dembele!

Frankreichs Weltmeister Ousmane Dembele hat Ärger mit seinem ehemaligen Vermieter. Der Grund: Er habe sein damals angemietetes Haus in Dortmund in einem desolaten Zustand hinterlassen. Nun muss der Barcelona-Star blechen …

Ein Richter entschied: Dembele muss rund 10.000 Euro für das angerichtete Müll-Chaos zahlen! Nach seinem erstrittenen Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona wurde der Franzose von seinem Ex-Vermieter Gerd Weissenberg auf etwa 20.000 Euro verklagt. Der Betrag setzte sich aus rückständigen Mieten, Schadensersatz und Betriebskosten zusammen.

„Total vermüllt“
„Das Haus war total vermüllt. Jedes Zimmer. Als ich das Haus dann zum ersten Mal wieder betreten habe, habe ich einen Schrecken bekommen. Ich habe jetzt zugestimmt. Es ist mein Elternhaus und deshalb bin ich auch sehr enttäuscht“, wird der 72-jährige Weissenberg in der „Bild“ zitiert.

Dembele wechselte Sommer 2017 für satte 105 Millionen Euro von Borussia Dortmund nach Barcelona. In 35 Pflichtspielen in der laufenden Saison erzielte der 21-Jährige bisher 14 Treffer und bereitete acht Tore vor.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)