Mi, 24. April 2019
09.04.2019 12:00

40 Prozent gestohlen

Unehrliche Kunden ließen 24-Stunden-Shop scheitern

Die Idee war gut, die Kunden stürmten den Selbstbedienungs-Bauernladen in Alkoven (OÖ), der 24 Stunden offen hatte und auf die Ehrlichkeit der Kunden setzte. Doch diese Hoffnung wurde enttäuscht. Nach wenigen Wochen wurde der Schwund immer größer und am Ende fehlten gar 40 Prozent der erhofften Einnahmen. Nun ist das Standl bis auf Eier und Milch leer geräumt.

„Es ist schade, wir kamen mit dem Kochen nicht mehr nach“, sagt Karoline Brückl (50) aus Alkoven - sie hatte mit ihrem Mann Gerhard „Die Bauerei“ beim Kreisverkehr in Straßham aus der Taufe gehoben. Und musste ihr „Baby“ wieder zu Grabe tragen.

Zehn Prozent Schwund eingerechnet
Dabei sah es anfangs gut aus: „Wir hatten so zwischen fünf und zehn Prozent Schwund. Das war eingerechnet, dafür ersparten wir uns, dass jemand im Stand als Verkäufer tätig war“, erklärt Gerhard Brückl. Dieser einkalkulierte Diebstahl wurde am Beginn auch nicht überschritten, doch dann ging’s rasch, dass der Fehlbetrag in der Kassa explodierte. „Am Ende waren es 40 Prozent. Das war einfach zu viel und wir entschlossen uns, das Geschäft bis auf den Verkauf von Eiern und Frischmilch zurückzufahren“, so die enttäuschten Landwirte, die selbstgemachte Suppen, Aufstriche, Mehlspeisen, aber auch Säfte oder Nüsse im Programm hatten.

Zukunft ungewiss
Wie es in Zukunft mit dem Verkaufsstand weitergeht, steht noch in den Sternen: Die Ideen reichen von der Installation eines Automaten, bei dem man vorher bezahlen muss, bis hin zum Verkauf oder Verpachten der Hütte.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ORF-Skandal in „ZiB 2“
Vilimsky streitet mit Wolf vor laufender Kamera
Österreich
Premier League
Rekord-Tor reicht Southampton nicht zum Sieg
Fußball International
Sieg gegen HSV
Pokal-Finale! Leipzig träumt vom ersten Titel
Fußball International
Rapid-Coach Kühbauer:
„Wichtig, dass es im Fußball eine Pause gibt“
Fußball National
Wacker bleibt Letzter
Altach überrollt Innsbruck im West-Derby
Fußball National
Sieg in Hartberg
Rapid nach zwei argen Goalie-Patzern in Tor-Laune
Fußball International
Seine Pläne im Video
Hier spricht LASK-Coach Glasner über Wolfsburg
Fußball National
Supersprint im Video
Mbappe sogar schneller als Bolt beim Weltrekord
Fußball International

Newsletter