02.04.2019 14:00 |

Für Lkw-Flotte

Auch das Land Tirol testet Abbiege-Assistenten

In der Diskussion um die Nachrüstung von Lkw mit Abbiege-Assistenten geht nach Innsbruck nun auch das Land Tirol in die Offensive. Im Landtag wurde auf Antrag der schwarz-grünen Koalition die schrittweise Umrüstung des gesamten Fuhrparks beschlossen. Die Hälfte aller tödlichen Unfälle könne so vermieden werden.

„Die in den letzten Monaten gehäuft auftretenden tödlichen Unfälle mit Lkw, die auf den Toten Winkel zurückzuführen sind, zeigen uns, dass wir hier dringend handeln müssen. Wir wollen im Gegensatz zu Minister Hofer nicht länger wegschauen“, erklärt der Grüne Verkehrssprecher im Tiroler Landtag, Michael Mingler.

24 tödliche Unfälle
Alleine in Tirol geschahen zwischen 2013 und 2017 24 tödliche Unfälle, die auf den Toten Winkel zurückzuführen waren. 60% davon könnten durch Abbiegeassistenten verhindert werden.

Alle Nutzfahrzeuge sollen nachgerüstet werden
In den nächsten Monaten sollen deshalb die am Markt erhältlichen Assistenzsysteme an einem landeseigenen Lkw getestet und - bei Praxistauglichkeit - alle Nutzfahrzeuge des Landes entsprechend nachgerüstet werden. „Ich denke, das ist ein praxistauglicher Vorschlag der Regierungsparteien, der auch dem entspricht, was die Opposition zuletzt im Landtag gefordert hat“, sagt Mingler mit Verweis auf einen ähnlich lautenden Antrag von Neos und SPÖ.

„In Österreich soll so bald wie möglich kein einziger Lkw ohne Abbiegeassistent unterwegs sein. Ich hoffe sehr, dass die Ergebnisse des Testbetriebes Minister Hofer von seinem Nein zu einer gesetzlichen Verpflichtung abbringen“, sagte LA Mingler.

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
13° / 22°
stark bewölkt
10° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
11° / 21°
stark bewölkt
9° / 20°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter