So, 21. April 2019
01.04.2019 12:28

Nach Saisonende

ÖFB-Rekordtorschützin Nina Burger hört auf

Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam muss in Zukunft ohne ihre Rekordtorschützin und Rekordspielerin auskommen. Nina Burger beendet nach der laufenden Saison ihre Profikarriere. Das gab die Stürmerin am Montag etwas überraschend auf einem Pressetermin in Wien bekannt. Die 31-Jährige hatte nach der erfolgreichen EM 2017 in den Niederlanden immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

Ihrem Entschluss ging ein „längerer“ Überlegungsprozess voraus. „Schon nach der WM-Qualifikation habe ich mit Dominik (Anm.: Teamchef Thalhammer) darüber geredet, dass ich mit dem Gedanken spiele, aufzuhören. Wir haben uns dann ausgemacht, dass ich nach dem Zypern Cup Bescheid gebe, wie es ausschaut, und ich habe mich entschieden meine Nationalteam-Karriere und internationale Spieler-Karriere zu beenden“, verlautete Burger unter Tränen.

„Bin sehr anfällig“
Hauptgrund waren Verletzungsprobleme. „Es war so, dass ich ab 2018 regelmäßig verletzt war. Das kenne ich nicht, habe ich jahrelang nicht gehabt. Ich habe gehofft, dass es 2019 besser wird, dann habe ich aber gleich wieder eine leichte Verletzung erlitten. Es ist einfach so, dass ich jetzt sehr anfällig bin“, erklärte die Angreiferin.

Sie hatte in der Vergangenheit immer wieder betont, solange als Profi spielen zu wollen, solange es die Fitness zulässt. „Ich bin eine Miss-100-Prozent und der Meinung, dass mir jetzt schon ein paar Prozent fehlen. Deshalb fühlt sich die Entscheidung aufzuhören, für mich gut an“, betonte Burger. Doch auch andere Faktoren spielten eine Rolle. „Ich bin auch ein Familienmensch, jetzt war ich eh länger als geplant im Ausland und freue mich auf mehr Zeit mit der Familie und meinen Freunden daheim“, gab die ÖFB-Rekordlerin Einblick.

Sie hatte im Sommer 2015 den Sprung zum deutschen Bundesligisten SC Sand gewagt, um sich auch im Hinblick auf die Nationalteamaufgaben weiterzuentwickeln. „Das hat auch funktioniert“, sagte Burger, die 2014 auch einige Monate in den USA bei Houston Dash gespielt hatte. Auf die EM 2017 hätte noch die WM 2019 folgen sollen, dafür konnte sich das ÖFB-Team aber nicht qualifizieren.

„Super Sache“
Ihr Karriere-Highlight war die EM 2017. „Ich habe immer das Ziel gehabt, zu einer Endrunde zu fahren, und jahrelang davon geträumt. Dass es dann noch so super geklappt hat bei der EURO - mit dem ersten Tor gleich im ersten Spiel und dem Halbfinale - ist eine super Sache“, schilderte Burger. Im Nachhinein würde sie „nichts“ anders machen. „Ich bin zufrieden mit dem Weg, den ich gegangen bin“, bekräftigte die Niederösterreicherin.

Mit 108 Einsätzen und 53 Toren hält sie die Bestmarken im Nationalteam. „Ich habe sehr lange kontinuierlich konstant viel dafür getan, dass es so ist. Ich habe schon viel zurückstecken müssen“, erinnerte Burger. Aktuell ist es für sie „nett“, im Besitz der Rekorde zu sein. „Ich würde mir aber wünschen, dass mich einmal jemand ablöst, mehr Tore schießt und mehr Länderspiele hat. Letzteres erreicht vielleicht bald jemand, weil jetzt doch insgesamt mehr Länderspiele gespielt werden, als zu der Zeit, in der ich angefangen habe. Mit den Toren wird es vielleicht noch dauern“, erläuterte Burger.

Im Test-Länderspiel gegen Schweden am 9. April (19.10 Uhr) wird sie in der BSFZ Arena zum letzten Mal für das ÖFB-Team, für das sie seit 2005 spielt, zum Einsatz kommen. Sand hat in der deutschen Liga noch sechs Spiele zu absolvieren. Komplett an den Nagel hängen wird Burger die Fußballschuhe aber nicht.

Fokus auf Trainertätigkeit
„Die Überlegung war schon kurz da, es ganz zu lassen, aber das will ich noch gar nicht, weil es mir noch sehr viel Spaß macht“, sagte Burger. Sie wird ab Sommer zum SV Neulengbach zurückkehren, mit dem sie neun Meister- und sieben Cup-Titel gewann. Dort will sie auch als Co-Trainerin fungieren. „Ich will noch weiterspielen, aber schon eher den Fokus auf die Trainertätigkeit legen“, so Burger.

Ab Mai wird sie mit der B-Lizenz beginnen, daneben weitere Ausbildungen, „die in Richtung Athletik- und Fitnesstrainer gehen“, absolvieren. Für die Zukunft hält sie sich alles offen, auch eine Tätigkeit im ÖFB oder als Coach bei einem Männer-Team. Fix ist, dass sie nach ihrem unbezahlten Karenzurlaub mit 1. Juli ihre Planstelle bei der Polizei in noch ungeklärter Form wieder besetzen wird.

Vom ÖFB wird sie aufgrund ihrer Verdienste als 49. Mitglied in den Legendenclub aufgenommen. „Sie ist ein absolutes Vorbild gewesen, ein wahres Aushängeschild für den österreichischen Fußball und den ÖFB“, begründete ÖFB-Präsident Leo Windtner. Das unterstrich auch Thalhammer, der bis zuletzt versucht hatte, die Stürmerin umzustimmen. „Sie war an der Entwicklung des Frauenfußball in Österreich maßgeblich beteiligt“, betonte der ÖFB-Teamchef.

In seinem Team wird nun ein Platz frei. „Ich glaube, dass der Schritt auch gut für die Nachkommenden ist, die dadurch ein bisschen mehr Raum bekommen, um sich mehr entfalten zu können“, meinte Burger.

Bekannt gegeben wurde am Montag vom ÖFB auch die Ausweitung zu einer Toppartnerschaft mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Der Vertrag läuft für drei Jahre.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Salzburg zu zehnt
LIVE: TOR! Prevljak überlistet Riegler zum 0:1
Fußball National
Pack-Derby Sturm - WAC
LIVE: Hierländer zum 1:0! Kofler chancenlos
Fußball National
Causa Keita
Transfersperre: St.-Pölten-Anhörung Ende Mai!
Fußball International
„Verfluchte“ Bullen
Albtraum? „Gazzetta“ macht sich um Salzburg Sorgen
Fußball International
Meister der Top-Ligen
Ronaldo stellt mit Italien-Titel neuen Rekord auf!
Fußball International
Deutsche Daten warnen
Hooligan und rechtsextrem - Schnittmenge erkennbar
Fußball International
City holt sich Platz 1
„Wunderkind“ trifft - „Revanche-Drama“ blieb aus
Fußball International
Madrider Geldregen
Real: Lukrativster Sponsorenvertrag aller Zeiten?
Fußball International
Spielplan
19.04.
20.04.
21.04.
22.04.
23.04.
24.04.
25.04.
26.04.
27.04.
28.04.
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
2:2
SK Rapid Wien
Admira Wacker
2:1
TSV Hartberg
SV Mattersburg
3:1
Wacker Innsbruck
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
1:3
SK Austria Klagenfurt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
3:0
Admira Wacker II
SV Leobendorf
0:2
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
1:2
SC Weiz
RZ Pellets WAC (A)
1:2
UVB Vöcklamarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
0:5
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
0:0
FC Dornbirn 1913
FC Langenegg
0:3
SC Schwaz
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
1:0
Werder Bremen
Bayer Leverkusen
2:0
1. FC Nürnberg
FC Augsburg
6:0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
3:1
Fortuna Düsseldorf
Borussia M'gladbach
1:2
RB Leipzig
FC Schalke 04
2:5
1899 Hoffenheim
England - Premier League
Manchester City
1:0
Tottenham Hotspur
West Ham United
2:2
Leicester City
Wolverhampton Wanderers
0:0
FC Brighton & Hove Albion
Huddersfield Town
1:2
FC Watford
AFC Bournemouth
0:1
FC Fulham
Newcastle United
3:1
Southampton FC
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
2:1
FC Girona
SD Eibar
0:1
Atletico Madrid
Rayo Vallecano
0:0
SD Huesca
FC Barcelona
2:1
Real Sociedad
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
1:1
AC Mailand
Lazio Rom
1:2
AC Chievo Verona
Cagliari Calcio
1:0
Frosinone Calcio
FC Bologna
3:0
Sampdoria Genua
Udinese Calcio
1:1
US Sassuolo
FC Empoli
2:4
Spal 2013
FC Genua
0:1
FC Turin
Juventus Turin
2:1
ACF Fiorentina
Inter Mailand
1:1
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
EA Guingamp
1:3
Olympique Marseille
OGC Nice
0:1
SM Caen
Olympique Nimes
2:1
FC Girondins Bordeaux
Racing Straßburg
1:3
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
2:1
Malatya Bld Spor
Akhisar Bld Spor
1:2
Antalyaspor
Galatasaray
3:1
Kayserispor
Goztepe
0:1
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
1:3
Rio Ave FC
FC Moreirense
0:1
GD Chaves
CD Feirense
0:2
Sporting Braga
FC Porto
1:0
CD Santa Clara
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
2:0
FC Utrecht
FC Groningen
0:1
Ajax Amsterdam
Vitesse Arnhem
4:1
PEC Zwolle
Feyenoord Rotterdam
2:1
AZ Alkmar
VVV Venlo
4:1
De Graafschap
Belgien - First Division A
Union Saint-Gilloise
2:2
SV Zulte Waregem
KVC Westerlo
0:0
KV Oostende
Cercle Brügge
1:2
KV Kortrijk
AS Eupen
1:1
St. Truidense VV
Russland - Premier League
FC Ufa
1:2
FC Arsenal Tula
FC Orenburg
3:0
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
1:0
FC Krylia Sovetov Samara
FC Lokomotiv Moskau
1:1
ZSKA Moskau
FC Krasnodar
2:3
FC Zenit St Petersburg
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
17.00
TSV Hartberg
SV Mattersburg
17.00
Admira Wacker
SCR Altach
17.00
Wacker Innsbruck
Österreich - Regionalliga Ost
SKN St. Pölten II
14.00
FC Mauerwerk
SC Team Wiener Linien
16.00
SC Neusiedl
Österreich - Regionalliga Mitte
Union Gurten
16.00
RZ Pellets WAC (A)
Österreich - Regionalliga West
FC Langenegg
16.00
SV Wörgl
TSV St. Johann
16.00
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
16.00
FC Kufstein
SV Grödig
16.00
FC Dornbirn 1913
FC Kitzbühel
16.30
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
15.30
Hertha BSC
Hannover 96
15.30
1. FSV Mainz 05
Fortuna Düsseldorf
15.30
Werder Bremen
Borussia Dortmund
15.30
FC Schalke 04
RB Leipzig
15.30
SC Freiburg
VfB Stuttgart
18.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Tottenham Hotspur
13.30
West Ham United
Southampton FC
16.00
AFC Bournemouth
FC Watford
16.00
Wolverhampton Wanderers
FC Fulham
16.00
Cardiff City
Crystal Palace
16.00
FC Everton
FC Brighton & Hove Albion
18.30
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
13.00
Deportivo Alaves Sad
Atletico Madrid
16.15
Real Valladolid
CD Leganes
18.30
Celta de Vigo
FC Barcelona
20.45
UD Levante
Italien - Serie A
FC Bologna
15.00
FC Empoli
AS Rom
18.00
Cagliari Calcio
Inter Mailand
20.30
Juventus Turin
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
15.00
Sivasspor
Antalyaspor
15.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
15.30
Vitoria Setubal
Portimonense SC
16.30
CD Feirense
Sporting CP
19.00
Vitoria Guimaraes
CD das Aves
21.30
CF Belenenses Lisbon
Belgien - First Division A
KV Oostende
18.00
Royal Charleroi SC
KVC Westerlo
20.00
AS Eupen
SV Zulte Waregem
20.00
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
20.00
Union Saint-Gilloise
Royal Mouscron
20.00
KV Kortrijk
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Russland - Premier League
FK Anschi Machatschkala
15.30
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
18.00
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
FC Chernomorets Odessa
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olimpik Donezk
16.00
Karpaty Lemberg

Newsletter