Mo, 17. Juni 2019
27.03.2019 07:07

„Stadionwald“

Darum kommen die Bäume nicht aus Österreich

Aufschrei von blauer Politik und in sozialen Medien, dass jene 284 Bäume für den Stadionwald nicht, wie von Initiator & Realisator Klaus Littmann anfänglich angestrebt, aus Österreich kommen, sondern aus Italien, Deutschland und Belgien. Am Mittwoch werden erste Stämme angeliefert. Wir trafen den Stadionwald-Macher und Adrian Fehlmann, Projektleiter von „Enea Landscape Architecture“, zum Gespräch.

Das Ambiente in der privaten Riedergarten-Villa „For Forest“ ist geschmackvoll und gediegen. Palmzweige in der Vase erzählen vom Frühling, Bilder an den Wänden vom Baum als prominentem Inhaltsträger der Kunstgeschichte, u. a. bei Christo oder Beuys. Prominent ist auch der Mann, der neben Klaus Littmann Platz genommen hat.

Nicht von ungefähr arbeitet Adrian Fehlmann für den weltweit tätigen Star-Gartenplaner Enzo Enea, der Prinz Charles ebenso zu seinen Kunden zählt wie Tina Turner und auch den Klagenfurter Stadionwald gestalten wird. Entsprechend aussagekräftig sind Fehlmanns Antworten zu brennenden Fragen, allen voran: Warum kommen die Bäume nicht aus Österreich und widerspricht das nicht dem propagierten Klimaschutzgedanken von Österreichs größtem Kunstprojekt?

„Die Bäume, sie sind zwischen 40 und 60 Jahre alt, und zwischen 8 und 14 Meter hoch, sollen nicht nur zwei Monate hier stehen, sondern nach Projektende nachhaltig eingepflanzt werden. Dafür ist die Qualität entscheidend und diese liegt im Wurzelbereich. Man kann nicht in den Wald gehen und Bäume ausgraben. Bei Großbaumverpflanzungen muss der Wurzelballen kompakt gehalten und dafür alle 5 Jahre verschult werden. Das heißt, Wurzelballen werden umstochen und die Bäume in neuen Abständen verpflanzt, damit sie sich auch in der Krone gut entwickeln können. Am Klagenfurter Projekt arbeiten zehn Enzo Enea-Mitarbeiter, unsere Baumscouts haben die österreichischen Baumschulen durchforstet. 284 verschulte Bäume für das Wörthersee-Stadion zu finden, war leider unmöglich! Also haben wir auf große, bewährte, europäische Baumschulen zurückgegriffen, die uns jene Qualität mit nur 1 bis 2 Prozent Ausfallsquote garantieren, die wir brauchen, um die Überlebenschance der Bäume hoch zu halten und damit Nachhaltigkeit zu garantieren.“

Und die weiten Transportwege?

„Wir haben durchgerechnet, dass die kompakte Anlieferung von 3 Standorten in 50 bis 60 Fuhren über zweieinhalb Wochen weniger Kilometer ,frisst’ als viele Fahrten quer durch Österreich von einer Baumschule zur anderen“, erzählt Littmann, der in der Anfangsphase 100 Klagenfurter Bäume angekauft hat und erst später von Enzo Enea erfahren musste, dass diese nicht für die Verpflanzung geeignet sind. Eine unumstößliche Tatsache, die übrigens auch den Deal mit den Bundesforsten verhindert hat, während Büsche und die gesamte Unterbepflanzung aus Kärnten stammen.

„Ausländer“ sind Birken, Erlen, Eschen, verschiedene Buchen und Ahornsorten, Pappeln, Linden, Eichen Lärchen, Tannen und Föhren, die von 8. September bis Ende Oktober im Wörthersee Stadion stehen werden. Als Mischwald mitteleuropäischer Breiten mit großer Biodiversität und einer 30 bis 40 Prozent höheren CO2-Bilanz, den es in Österreich mit seinen Wirtschafts-Monokulturen fast nicht mehr gibt. Kritik am spektakulären Kunstprojekt nach der Bildidee von Max Peintner, das Kärnten jetzt schon große internationale Beachtung schenkt, wird es wohl weiterhin geben.

Für Littmann ist es erfolgreich, "wenn sich Menschen in Zeiten von Klimawandel und Naturzerstörung wieder Gedanken darüber machen, dass so etwas selbstverständlich Erscheinendes wie ein Wald auch seine Belastbarkeitsgrenze hat, und sich das Bild vom Stadionwald im kollektiven Gedächtnis einprägt.“

Iria Lino
Iria Lino

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
USA und Schweden im Achtelfinale
Fußball International
Große Unterschiede
Neue Umfrage zeigt: So daten Europas Singles
City4u - Szene
Nach schwerer Grippe
Fink-Schützling Lukas Podolski an Ohren operiert
Fußball International
Lager dichtgemacht
Drogen-Shopping: Kokain in präparierten Dosen
Niederösterreich
Schock für Kinder
Alko-Jäger verfehlt Wildschweine: Autos zerstört
Niederösterreich
Real-Star sagte „Ja“
Party mit Beckham & Co.: Ramos-Hochzeit in Bildern
Fußball International

Newsletter