Fr, 19. April 2019
20.03.2019 07:00

Spenden ausgeblieben

Arme Tierfreunde bangen um Futter für Lieblinge

Mit einem dramatischen Hilferuf wandte sich nun der bekannte Pfarrer Franz Zeiger von der Linzer Pfarre St. Peter an die Öffentlichkeit: Seine „TierTafel“ ist in eine schlimme Notlage geraten, es gab keine Spenden und in der Folge auch kein Futter für die Haustiere von bedürftigen Besitzern. Nun hofft der Pfarrer auf das Spenderherz von Tierfreunden und Hilfe vom Magistrat.

„OÖ Krone“: Ihre „TierTafel“ gibt es schon seit neun Jahren. Doch jetzt gab es erstmals eine überaus traurige Premiere.

Franz Zeiger: Leider, wir geben seit Jahren jährlich 18 Tonnen Futter kostenlos an bedürftige Tierbesitzer aus. Aber jetzt musste die „TierTafel“ erstmals geschlossen bleiben, weil wir nichts mehr hatten. Mit drei Dosen Futter können wir nicht aufmachen.

„OÖ Krone“: Warum dieser Engpass?

Franz Zeiger: Die Spenden gehen immer mehr zurück, das merkt man. Dafür werden die Bedürftigen aber immer mehr. Das sind ja nicht nur Linzer, die zu uns kommen, die kommen von der Caritas und aus dem ganzen Einzugsgebiet von Linz.

„OÖ Krone“: Unterstützung erhalten Sie und Ihre Tafel keine?

Franz Zeiger: Nein, wir leben rein von den Spenden, unsere Mitarbeiter machen es auch ehrenamtlich, jede Spende geht an die Tafel, damit bedürftige Tierbesitzer ihre Lieblinge versorgen können.

„OÖ Krone“: Wie soll’s weitergehen?

Franz Zeiger: Heute sind schon vor der Tür einige Futterdosen gelegen. Aber ganz wichtig wäre es, wenn wir vom Magistrat eine Unterstützung bekommen würden, da könnten wir auch planen, wenn wir regelmäßig etwas Futter hätten.

„OÖ Krone“: Wo können Tierfreunde für die „TierTafel“ spenden?

Franz Zeiger: An Sparkasse OÖ, IBAN AT062032001000450609, Kennwort „Tiertafel“.

Interview: Johannes Nöbauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EL-Krimi gegen Benfica
Hütters Eintracht schafft das Wunder von Frankfurt
Fußball International
Kein Auftritt in Wien
Eishockey-Superstar Crosby sagt für WM ab!
Eishockey
Wirbel in Madrid
STREIK! Diego Costa legt sich mit Atletico an
Fußball International
NICHT am Herzen
Juve-Profi Khedira muss sich erneut OP unterziehen
Fußball International
FPÖ: „Kritik absurd“
Asylwerber: 8 Bundesländer gegen 1,50€ pro Stunde
Österreich

Newsletter