18.03.2019 10:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Lösung bei Problem mit Online-Möbelbestellung

Für Unmut sorgte ein Online-Möbelhändler bei einem Leser aus Wien. Dank der Ombudsfrau konnte der Fall rasch positiv geklärt werden!

Der Tisch schadhaft, die dazu passende Verlängerung zu breit und ein falscher, zu hoher, Betrag von der Kreditkarte abgebucht - die Bestellung von Andreas A. aus Wien bei einem Online-Möbelhändler stand unter keinem guten Stern. Herr A. beschwerte sich mehrmals, schriftlich und telefonisch, beim Kundenservice. Weil das nicht den gewünschten Erfolg brachte, kam der Leser zur Ombudsfrau.

home24 reagierte auf unsere Anfrage rasch und kundenfreundlich. Man bedauere die Unannehmlichkeiten und habe mit dem Kunden eine Lösung gefunden. Wie Herr A. uns wissen ließ, wurde ihm das zu viel abgebuchte Geld erstattet und ein nachträglicher Rabatt auf die Bestellung gewährt.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter