08.03.2019 11:45 |

Zettel am Halfter

Araberstute „Jenny“ geht täglich alleine spazieren

„Ich bin nicht weggelaufen, ich gehe nur spazieren“, steht an dem Halfter der Araberstute „Jenny“, die täglich auf eigenen Huf einen Spaziergang durch den Frankfurter Stadtteil Fechenheim unternimmt. In der Gegend kennt man die schöne Stute bereits und lässt schon mal sein Kind von „Jenny“ beschnuppern.

„Jennys“ Besitzer (79) öffnet der Araberstute jeden Morgen die Stalltür - dann kann das Tier selbst entscheiden, wo es den Tag verbringen möchte. Damit niemand denkt, sie sei ausgebüxt, trägt „Jenny“ ein Schild an ihrem Halfter, auf dem die Adresse des Besitzers sowie die Worte stehen: „Ich heiße ,Jenny‘, bin nicht weggelaufen, gehe nur spazieren.“

22 Jahre ist „Jenny“ bereits alt - und in der Gegend gern gesehen. „Seit 14 Jahren geht sie alleine spazieren“, erzählte ihr Besitzer Werner Weischedel kürzlich der „Bild“. Noch nie sei etwas passiert: „Sie ist sehr lieb, bedächtig und umsichtig. Das habe ich sogar schriftlich von der Versicherung.“

Kennt Züge und Straßenbahnen
Selbst Züge oder Straßenbahnen machen der Stute nichts aus - und umgekehrt wird Rücksicht genommen. „Die Straßenbahner kennen ,Jenny‘ und fahren langsam vorbei.“

„Sie hat ihre Ecken, wo das Gras besonders saftig ist“
15 bis 20 Kilometer täglich strawanzt die Stute durch die Gegend: „Sie hat ihre Ecken, wo das Gras besonders saftig ist“, so Weischedel. Und wenn doch mal jemand, der „Jenny“ noch nicht kannte, die Polizei alarmiert: Dann können die Beamten den Anrufer beruhigen, denn die Polizisten kennen den Schimmel natürlich auch.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter