Hinweise erbeten

Freigelassene Zirkustiere liefen auf Bundesstraße

Tierhasser-Alarm im oberösterreichischen Traun? Acht Kamele und 14 weitere Tiere wurden bei einem Zirkus einfach aus dem Gehege ausgelassen. Die Tiere liefen daraufhin auf die Bundesstraße - Gott sei Dank konnten sie noch eingefangen werden, bevor etwas passieren konnte. Die Polizei bittet um Hinweise.

Bislang unbekannte Täter zerschnitten zwischen 6. März, 19 Uhr, und 7. März, 9 Uhr, im Stadtgebiet von Traun gezielt zehn Reklametafeln eines Zirkus. Vermutlich dieselben unbekannten Täter zwängten am 7. März zwischen 20.30 Uhr und 22.35 Uhr zwei Metallschellen der Einfriedung zu den Kamelen und anderen Tieren des Zirkus auf. Sie öffneten das Gehege und die acht Kamele und 14 weitere Tieren entkamen.

Zirkusdirektor verhinderte Schlimmeres
Die Tiere gelangten zum Großteil auf die angrenzende und stark befahrene Wiener Bundesstraße. Durch das schnelle Handeln und Anhalten des Straßenverkehrs durch den Zirkusdirektor und dessen Mitarbeiter konnte Schlimmeres verhindert werden. Nach insgesamt 30 Minuten konnten alle Tiere wohlbehalten in das Gehege zurückgeführt werden.

Die Polizei Traun bittet um sachdienliche Hinweise unter 059133 / 4130.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol