05.03.2019 10:29 |

Splitternackt!

Kourtney Kardashian zeigt ihr schönstes Geschirr

Für ihr neuestes Instagram-Foto hat Kourtney Kardashian ihr allerschönstes Geschirr ausgepackt. Kein Wunder, hat die Porzellantasse bei diesen splitterfasernackten Tatsachen ja eine wichtige Rolle - nämlich die privatesten Stellen des Prachtbodys der 39-Jährigen zu verdecken. Gleichzeitig kamen auch Gerüchte um eine neue Affäre von Kourtney Kardashian auf (siehe auch Video oben). 

Wenn es jemand versteht, Aufmerksamkeit für neue Projekte zu bekommen, dann die Mitglieder des Kardashian-Klans. Wie auch Kim Kardashian setzte nun Schwester Kourtney auf nackte Tatsachen, um ihr aktuelles Geschäftsmodell Poosh zu bewerben. Worum es sich dabei handeln wird, verriet die Zweifach-Mama mit den sexy Kurven zwar noch nicht, um ihre Fans dennoch neugierig darauf zu machen, zeigte sie aber schon mal vollen Körpereinsatz.

Splitterfasernackt, nur mit einem Handtuch am Kopf posierte Kourtney im Badezimmer. Die pikanten Stellen verdeckte die älteste Kardashian-Schwester nur mit einer Porzellan-Tasse und ihrem Laptop. „Heiße Mama“, „Du bist einfach unglaublich“ oder „Du schaust wirklich gut aus in deinem Geburtstagsgewand“, kriegen sich die Fans neben dem superscharfen Foto gar nicht mehr ein. Und einer witzelt sogar: „Sie sind so arm ... Sie haben nicht mal Geld, um sich Kleidung zu kaufen.“

Der Name von Kourtneys neuem Business ist übrigens der Spitzname ihrer Tochter Penelope. Auf der offiziellen Instagram-Seite von Poosh, auf die die 39-Jährige verlinkte, wird schlicht angekündigt: „Das ist kein Monolog, das ist ein Dialog.“ 

Affäre mit Travis Barker?
Gleichzeitig kamen auch Gerüchte um eine neue Affäre von Kourtney Kardashian auf. Wie US-Medien berichten, soll sie mit Blink-182-Drummer Travis Barker anbandeln. Pikant: Der Musiker, der einst mit Paris Hilton liiert war, gab zu, auf Kourtneys Schwester Kim zu stehen. „Ich habe es genossen, mit Paris rumzuhängen, aber ich liebe curvy Girls - und Kim war ein Augenschmaus“, erklärte der tätowierte Drummer einmal in einem Interview.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter