Bayern, Juve, Arsenal

Europas Topklubs jagen Salzburgs Super-Talent

Bayern, Juventus, Arsenal, Inter - die Liste der Topklubs, die hinter Salzburgs Super-Talent Dominik Szoboszlai her ist, scheint grenzenlos zu sein. Laut dem italienischen Portal „Calciomercato“ kämpft halb Europa um den 18-jährigen Ungarn von Red Bull Salzburg. Dabei hat dieser gerade einmal fünf Bundesliga-Spiele gemacht.

Vertrag bis 2021
„Dominik Szoboszlai verfügt über Anlagen, mit denen es ganz weit gehen kann. Er kann tödliche Pässe spielen, hat auch eine geniale Schusstechnik“, prophezeite Salzburgs Co-Trainer René Aufhauser Szoboszlai in der „Krone“ eine große Zukunft. Abgeben wollen die Bullen ihr Super-Talent aber nicht. Ungarns U18-Nationalspieler kam im Januar 2018 vom Zweitligisten FC Liefering, wurde erst in diesem Jänner von Salzburg mit einem bis 2021 laufenden Profi-Vertrag ausgestattet. Vielleicht auch, weil man wusste, wie begehrt Szoboszlai ist.

Geheimer Zettel
Erst vor drei Wochen sorgte ein zerrissener Zettel (siehe oben) mit einigen interessanten Spielernamen für Aufregung am Transfermarkt. Juventus-Sportdirektor Fabio Paratici hatte ihn in einem Restaurant in Mailand am Tisch vergessen, die italienische Zeitung „Il Tempo“ veröffentlichte den Papiersalat. Dabei standen unter anderem die prominenten Namen von Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom), Nicolo Zaniolo (AS Rom), Federico Chiesa (Fiorentina) - und eben jener von Dominik Szoboszlai von den Bullen darauf.

Zehn Millionen Euro
Laut eines Berichts von „Calciomercato“ habe zudem Atalanta Bergamo kurz vor Ende der Winter-Transferperiode einen Versuch gestartet, Szoboszlai auszuleihen - allerdings vergeblich. Auch mit Inter Mailand und dem FC Arsenal wurde der zentrale Mittelfeldspieler bereits in Verbindung gebracht. Dazu berichtet die deutsche „Sport-Bild“ vom Interesse der Bayern am Salzburg-Juwel. Als mögliche Ablöse für den universell einsetzbaren Achter stehen derzeit rund zehn Millionen Euro im Raum. Meister Salzburg wird sein Super-Talent aber wohl noch ein bisschen teurer machen wollen. Immerhin wartet nächste Saison die Champions League - spätestens dann, sind dann wirklich alle Augen der Superspione auf die jungen Bullen gerichtet.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten