08.02.2019 06:00 |

Mit neuer Richtlinie

Höhere Mauern für mehr Lärmschutz bei Autobahnen

„Die bisherigen Regelungen waren nicht mehr zeitgemäß“, so das Verkehrsministerium zur neuen Lärmschutz-Richtlinie. Künftig sollen die Mauern höher und mehr Gebäude geschützt werden sowie mehr Förderungen fließen.

Die Kosten für den verbesserten Lärmschutz rund um Autobahnen und Schnellstraßen dürften im einstelligen Millionenbereich pro Jahr liegen. Konkret umfasst die neue Richtlinie vier Punkte. Künftig müssen etwa bei der Planung von neuem Lärmschutz wesentlich mehr Gebäude als bisher berücksichtigt werden. Galt dies bisher nur für Häuser mit einer Baubewilligung vor dem Jahr 1996, so liegt der Stichtag nun im Juli 2007.

Lärmschutzwände können höher werden
Die Lärmschutzwände dürfen nun auch deutlich höher werden. Der Richtwert steigt von vier auf 5,5 Meter, in speziellen Fällen auch noch mehr. Bei stark belasteten einzeln stehenden Wohngebäuden wird die Förderung für den Lärmschutz erhöht, und auch bei der Förderung von Schutzfenstern fließt mehr Geld.

Im Gegenzug hat Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) angekündigt, dass das nächtliche Tempolimit für Lkw von 60 auf 70 km/h angehoben wird. „Das hat für die Bewohner keine wahrnehmbaren Auswirkungen und entschärft einen Wettbewerbsnachteil unserer heimischen Wirtschaft“, betont der Minister.

Doris Vettermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gewaltige Bedingungen
Speed-Ass Mayer schwärmt vom „Ende der Welt“
Video Wintersport
Vor Duell mit dem LASK
Neben viel Respekt hat Brügge plötzlich Vorteil
Fußball International
Warum es alle wollen
Die meistverkaufte Kosmetik ...
Adabei
Das Sportstudio
LASK winkt Mega-Prämie und ManUnited stolpert
Video Show Sport-Studio
VAR, CL-Hymne und Co.
Viele Premieren für das stolze Fußball-Linz!
Fußball International
Mutter angeklagt:
An Spritzenpumpe für Tochter (2) manipuliert?
Oberösterreich

Newsletter