05.02.2019 05:03 |

Sprechtag-Zusatztermin

Erzbischof will den Kärntnern zuhören

Während Erzbischof Franz Lackners Team Unterlagen der Diözese und des Bistums Gurk-Klagenfurt sichtet und prüft, lädt der Visitator am Freitag das Kärntner Kirchenvolk zum Sprechtag ein. „Das Interesse ist groß“, verrät Lackners Sprecherin Heidi Zikulnig: „Der Sprechtag wird daher bis Samstagmittag verlängert.“

Über des Erzbischofs E-Mail-Adresse konnte sich jedermann zum Sprechtag anmelden, hingehen dürfen am Freitag und – wie Montagnachmittag bekanntgegeben wurde – auch am Samstagvormittag aber nur jene, die eine Terminbestätigung bekommen haben. Wie viele das sind, ist noch nicht klar. „Das Interesse ist groß. Jetzt werden die Gesprächstermine genau getaktet“, erklärt Heidi Zikulnig, die Sprecherin des Erzbischofs.

Ob auch die einst enge Mitarbeiterin von Bischof Alois Schwarz um einen Gesprächstermin im Kolpinghaus Klagenfurt gebeten hat, bleibt aus Datenschutzgründen ebenfalls ein Kirchengeheimnis. Wie die „Krone“ berichtete, ist kein eigener Termin mit der „Schattenbischöfin“ geplant, sollte sie sich jedoch zum Sprechtag anmelden, würde der Erzbischof zur Verfügung stehen.

Notwendig geworden ist die Visitation ja durch die Diskussion um Machtmissbrauch und Misswirtschaft in der Ära Schwarz. Nach seinem Wechsel nach St. Pölten hatte das Domkapitel das Bistum geprüft und war auf Missstände gestoßen. Von weltlicher Seite ermittelt der Staatsanwalt gegen Schwarz und die Ex-Mitarbeiterin wegen Untreueverdachts.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Coutinho-Leihgebühr
Rummenigge: „8,5 Mio. Euro ein Freundschaftspreis“
Fußball International
Nach Crash eingeklemmt
Mutter und Tochter in Wrack aus Bach gehoben
Steiermark
Bei SPÖ-Familienfest
„Ibiza-Dosenschießen“: Aktion nicht abgesprochen
Niederösterreich

Newsletter